Eros Ramazzotti verrät Details über sein Liebesleben mit Ehefrau Marica Pellegrinelli

Eros Ramazzotti und Ehefrau Marica Pellegrinelli sind seit 2014 verheiratet.
Eros Ramazzotti und Ehefrau Marica Pellegrinelli sind seit 2014 verheiratet. © 2014 Getty Images, Pierre Suu

Familienalltag vs. leidenschaftliche Liebe

"Wir sind eine Familie, bei der andere Dinge wichtiger geworden sind, als jeden Abend übereinander herzufallen", mit dieser Aussage überrascht Sänger Eros Ramazzotti (55) in der aktuellen "Gala". Dort verrät er Details über sein Liebesleben mit seiner zweiten Ehefrau Marica Pellegrinelli (30). 

Aus dem ersten Verliebtsein wurde knallharter Alltag

Der Italo-Schmusesänger ist seit 2014 mit der italienischen Schauspielerin verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, Tochter Raffaela (7) und Sohn Gabrio (3), die längst den Alltag bestimmen. "Ein bisschen Knutschen kommt vor. Oder mal ein freundliches 'Ti amo'. Aber wir spielen uns nicht jeden Tag die große Liebe und Leidenschaft vor", wie er im Interview weiter erklärt. 

Zudem verrät er, dass seine Frau und er sehr unterschiedlich sind. "Meine Frau kommt aus Bergamo, sie ist ein bisschen unterkühlt, wie alle Norditalienerinnen. Ich bin Römer, verspielt und wärmer." Dies erklärt, dass Ramazzotti und die hübsche Brünette "nicht immer auf derselben Frequenz senden, uns aber trotzdem jeden Tag unsere Liebe beweisen, indem wir sie leben". Im Alltag mit den Kindern haben die beiden eine gemeinsame Basis gefunden - ihre "Form der Zuneigung". "Manche Paare knutschen ja ständig rum und machen einen auf total unzertrennlich. Ich nehme vielen das nicht ab", so Ramazzotti weiter. Eins muss er dann aber doch zugeben: Er vermisse das erste Verliebtsein mit Marcia, "dieses Kribbeln", "aber es ist Phantasie, sich das für jeden Tag zu wünschen", weiß er. 

spot on news