Offene Worte bei GALA

Erol Sander und seine Caroline: Keine Liebe auf den ersten Blick

War es Liebe auf den ersten Blick?
00:49 Min

War es Liebe auf den ersten Blick?

Erol Sander (53) und seine Ehefrau Caroline Goddet sind der Beweis dafür, dass einige Beziehungen an einer Krise wachsen können. Das Paar ist seit 22 Jahren verheiratet. Mitte 2017 ging die Ehe der beiden auseinander, 2020 folgte das Liebes-Comeback. Im Talk mit GALA-Moderatorin Annika Lau (43) verrät der Schauspieler nun, wie er und Caroline sich damals kennengelernt haben und warum es keine Liebe auf den ersten Blick war.

„Wir wissen jetzt, dass wir für immer zusammen bleiben!"

Erol Sander und Caroline Goddet, die Nichte des Filmregisseurs Oliver Stone, begegneten sich erstmals 1996 in Paris. „Wir haben uns drei oder vier Mal hintereinander auf verschiedenen Partys getroffen und irgendwann auf der vierten Party haben wir angefangen miteinander zu reden und es hat nicht mehr aufgehört“, verrät der Schauspieler im GALA-Gespräch. Vier Jahre später folgte die spontane Hochzeit in Dänemark. Das Paar bekam zwei Söhne: Marlon (*2002) und Elyas (*2010).

Nach einer kurzen Liebes-Krise fanden Erol und Caroline wieder zusammen und wirken glücklicher denn je. Sogar eine Erneuerung ihres Ehegelübdes und weiteren Nachwuchs können sich die beiden vorstellen, wie sie in einem früheren Interview verrieten. Wichtiger als eine erneute Zeremonie oder ein drittes Kind sei den beiden allerdings etwas ganz anderes: „Wir beweisen uns unsere Liebe gegenseitig im Alltag“, so Caroline. Für sie und ihren Mann sei nach all den Höhen und Tiefen klar: „Wir wissen jetzt, dass wir zusammen bleiben für immer.“ (tma)

weitere Stories laden