Ernst August Prinz von Hannover: Krankenhaus bestätigt seine Einlieferung

 Ernst August Prinz von Hannover: Zwischenfall mit Polizisten.
Ernst August Prinz von Hannover: Zwischenfall mit Polizisten. © imago images/localpic, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Ernst August ruft die Polizei, soll dann aber handgreiflich geworden sein

Polizisten sollen Ernst August Prinz von Hannover tätlich angegriffen haben. Das behauptet zumindest der Prinz gegenüber der österreichischen „Kronen Zeitung“. Die zuständige Polizeistelle sieht das anders. Eins ist inzwischen aber sicher: Nach dem angeblichen Handgemenge mit den Polizisten landete der Adlige in einer Klinik. Das bestätigt das Krankenhaus jetzt gegenüber RTL.

Klinikum bestätigt: Ernst August Prinz von Hannover wurde behandelt

„Wir können – wie in der gestrigen Ausgabe der österreichischen Tageszeitung ‘Kronen Zeitung’ geschrieben – bestätigen, dass E. A. v. H. am 15.7. 2020 im Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck behandelt wurde“, so die Presseabteilung des Krankenhauses in einer Mitteilung gegenüber RTL. Zum genauen Grund der Behandlung gab das Klinikum jedoch mit Verweis auf die ärztliche Schweigepflicht keine weitere Auskunft.

Polizei widerspricht Ernst Augusts Angaben

Die Polizei widerspricht gegenüber der „Kronen Zeitung“ jedoch der Darstellung des Prinzen, dass die Beamten ihn angegriffen hätten. Der Prinz habe sie ursprünglich zu Hilfe gerufen. Beim Betreten seines Hauses sei er dann aber handgreiflich geworden, hätte verwirrt gewirkt und musste schließlich fixiert werden. Später erfolgte dann die Einlieferung in die Klinik.

Royal-Experte Michael Begasse fällt ein hartes Urteil über den Prinzen von Hannover

Für Royal-Experte Michael Begasse ist die Darstellung der Polizei deutlich glaubwürdiger als die des Prinzen. Im AUDIO NOW Podcast RTL Royal sagt er über Ernst August: „Meine Mama sagt immer so schön, das ist kein Feiner.“ Selbst die eigene Familie des Prinzen teile diese Einschätzung: „Die Familie von ihm ist nicht wirklich grün mit ihm.“ Seinen eher schlechten Ruf hat der Welfenprinz seiner turbulenten Vergangenheit zu verdanken: Immer wieder fiel er durch Negativschlagzeilen auf, insbesondere durch verbale oder gar handgreifliche Entgleisungen.

Michael Begasse verrät zudem, dass es im Hause Hannovers wohl ein gut gehütetes Geheimnis gäbe: „Christian von Hannover und seine Frau haben angeblich Zwillinge bekommen – damit wäre Ernst August vierfacher Großvater.“

Ob er mit den Negativschlagzeilen ein gutes Vorbild für seine Enkelkinder darstellt, bleibt leider eher zweifelhaft.

Im Video: Prinz Ernst August von Hannover verprügelt?

Prinz Ernst August von Hannover verprügelt?
02:35 Min

Prinz Ernst August von Hannover verprügelt?