Erneut mit Gehstock unterwegs: Queen Elizabeth II. strahlt in Wales

Queen nutzt wieder den Gehstock
00:57 Min

Queen nutzt wieder den Gehstock

Die Queen eröffnete Parlament

Wird die Gehhilfe jetzt ihr ständiger Begleiter? Queen Elizabeth II. (95) hat an diesem Donnerstag (14. Oktober) das walisische Parlament in Cardiff eröffnet. Und bei diesem Anlass stützte sich die Monarchin – wie schon zuletzt erstmals bei einem Thanksgiving-Gedenkgottesdienst in Westminster Abbey – auf einen Stock. Die neuen Bilder und seltene Aufnahmen, die die Queen vor knapp 20 Jahren nach einer Knie-OP mit Gehhilfe zeigen, gibt es oben im Video zu sehen.

Der neue Königinnen-Look

Queen Elizabeth geht mit großen Schritten auf die 100 Jahre zu. Dass sie in diesem hohen Alter bis zuletzt noch immer so fit auf den Beinen war, grenzt fast schon an ein Wunder. Immerhin machen bei Senioren meistens irgendwann die Gelenke Probleme. Umso weniger überraschend ist ihr neuestes Standard-Accessoire: ein Gehstock. Den wird sie wohl künftig regelmäßig tragen, um weiterhin mobil zu bleiben.

Die Gehhilfe kombinierte die 95-Jährige bei ihrem jüngsten Auftritt übrigens mit einem pastellfarbenen Outfit. Zu einem rosa Mantel von Stewart Parvin, auf dem eine walisische Narzissen-Brosche angebracht war, trug sie außerdem einen farblich passenden Hut, der ebenfalls mit Blumen verziert war.

Zuletzt soll sie 2003 und 2004 mit Gehstock gesichtet worden sein. Damals hatte sie aufgrund einer Knie-Operation einen medizinischen Grund dafür. Dieses Mal soll die Gehhilfe nur als Erleichterung gedient haben.

Sie kam in Begleitung

Ihr Sohn Prinz Charles (72), der den offiziellen Titel Prinz von Wales trägt, sowie dessen Ehefrau Herzogin Camilla (74) begleiteten sie zu dem Termin.

"Wir alle sind all denen zu Dank verpflichtet, die sich den Herausforderungen der letzten 18 Monate so großartig gestellt haben", nahm die Queen laut britischer "Daily Mail" in ihrer Ansprache im Parlament Bezug auf die Corona-Pandemie. "Sie sind leuchtende Beispiele für den Geist, für den die Waliser so berühmt sind, einen Geist, dem ich persönlich so oft begegnet bin." Es sei eine besondere Freude für sie, "dass sowohl der Prinz von Wales als auch die Herzogin von Cornwall zusammen mit dem Herzog und der Herzogin von Cambridge ein Zuhause in Wales hatten und ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl erfahren durften."

spot on news / cch