Eric Stehfest sichert weitere Beweise gegen den Vergewaltiger seiner Frau

Eric  Stehfest sichert weitere Beweise gegen den Täter
03:09 Min

Eric Stehfest sichert weitere Beweise gegen den Täter

„Wir müssen jetzt zu diesem Schließfach!“

Edith Stehfests Vergewaltiger wurde zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Doch kurz nach dem Urteilsspruch geht das Drama für die 25-Jährige und ihren Mann, Schauspieler Eric Stehfest (31), weiter. Sie bekommen einen Hinweis, dass der Täter wohl versucht, weiteres Beweismaterial zu vernichten. Da handeln die beiden sofort! Wie Eric Stehfest mit einem beinahe filmreifen Einsatz dafür gesorgt hat, dass sieben Festplatten mit Beweisen bei der Polizei gelandet sind, erklärt der Ex-GZSZ-Star im Video.

Eric Stehfest spürt Mittelsmann des Täters auf

Eigentlich wollten Eric Stehfest und seine Frau Edith nach dem Urteil am 04. Dezember endlich mit dem Missbrauchsprozess abschließen. Doch die beiden bekamen per Zufall einen Hinweis: „Ein gemeinsamer Bekannter hat zufällig Telefonat mitgehört, wie der Täter jemanden beauftragt Lagerboxen aufzusuchen, um dort sieben weitere Datenträger zu vernichten“.

Offenbar wollte Ediths Vergewaltiger weiteres Beweismaterial verschwinden lassen. Das wollten Eric und seine Frau aber nicht zulassen. Dem 31-jährigen Schauspieler gelingt es tatsächlich, den Mittelsmann des Täters ausfindig zu machen. Ein echt couragierter Einsatz des Schauspielers. Denn die Polizei findet in einem Schließfach tatsächlich Datenträger und bestätigt: „Diese werden jetzt als Beweismittel kriminalpolizeilich untersucht“. Oben im Video gibt es die ganze Geschichte.

Im Video: Edtih & Eric Stehfst nach dem Urteil

Offen und ehrlich sprechen die Stehfests auch in ihrem Podcast über das Vergewaltigungsdrama: "STEH FEST - Wunder leben" gibt es exklusiv bei AUDIO NOW.

So geht es Edith und Eric Stehfest nach dem Urteil
01:27 Min

So geht es Edith und Eric Stehfest nach dem Urteil