Endlich offiziell! Pippa Middleton spricht ganz offen über ihre Schwangerschaft

Pippa Middleton bestätigt ihre Schwangerschaft
Pippa Middleton und ihr Ehemann James Matthews bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan am 19. Mai © ALPR/AdMedia/ImageCollect, SpotOn

Erste Details zur Schwangerschaft

Seit Wochen kursierten bereits Gerüchte - nun gibt es die offizielle Bestätigung von der werdenden Mama selbst: Pippa Middleton (34) ist schwanger! In ihrer Fitness-Kolumne für das Magazin der britischen Supermarktkette "Waitrose" spricht sie ganz offen über ihre erste Schwangerschaft. Dabei hat sie unter anderem preisgegeben, ob sie wie ihre große Schwester, Herzogin Kate (36), an Schwangerschaftsübelkeit leide.

Pippa Middleton: "Ich hatte Glück"

Pippa Middleton erzählt in ihrer Kolumne, dass sie das erste Trimester ohne morgendliche Übelkeit überstanden habe. Im Gegensatz zu Herzogin Kate, die bei ihren drei Schwangerschaften an schwerer Morgenübelkeit (Hyperemesis gravidarum) litt, habe die 34-Jährige Glück gehabt. Pippa konnte sogar ihr straffes Sportprogramm fortsetzen, musste allerdings ihre wöchentliche Routine etwas anpassen.

Sie erklärt, dass sie das Joggen aufgegeben habe, weil sie "den Gedanken mochte, ihrem Körper und dem heranwachsenden Baby eine Pause von dem 'Straßen-Gestampfe' zu geben. Stattdessen gehe die Fitness-Kolumnistin spazieren, Fahrrad fahren, schwimmen und zum Tennis. Pippa habe bemerkt, wie sich ihr Körper verändert habe. Aber durch den Sport fühle sich sie sich "gestärkt" und ihre Übungen würden eine gesunde Schwangerschaft, Geburt und Genesung danach unterstützen.​

Weitere Updates in ihrer monatlichen Kolumne

Die werdende Mama verrät zudem, dass es ihr schwergefallen sei, diese "freudigen Nachrichten" geheim zu halten. Nun wolle sie aber in ihrer monatlichen Kolumne ihre Leser "up to date" halten. Vielleicht plaudert sie ja in den nächsten Monaten das Geschlecht ihres ersten Kindes mit Ehemann James Matthews (42) aus?

spot on news