Endgültiges Liebes-Aus bei Khloé Kardashian und Tristan Thompson?

Alles aus: Khloé Kardashian soll sich erneut von Tristan Thompson getrennt haben
Khloé Kardashian soll sich erneut von Tristan Thompson getrennt haben © FayesVision/WENN.com, WENN

Khloé Kardashian hat sich angeblich erneut von Tristan Thompson getrennt. Diesmal soll der Basketball-Profi sie mit der besten Freundin ihrer Schwester Kylie Jenner betrogen haben.

Hat er sie erneut betrogen? Khloé Kardashian (34) soll sich laut einem Bericht des Promiportals "TMZ" endgültig von Tristan Thompson (27) getrennt haben. Nachdem der Basketball-Profi Khloé bereits während der Schwangerschaft vor eineinhalb Jahren betrogen hatte, fand das On-Off-Paar nach der Geburt der gemeinsamen Tochter True wieder zusammen. Doch jetzt soll der Sportler die Mutter seines Kindes erneut hintergangen haben.

Ist er mit Kylies bester Freundin fremdgegangen?

Laut Medienberichten ist Tristan ausgerechnet am Valentinstag nach Los Angeles zu Khloé und seiner Tochter geflogen. Nur wenige Tage später haben ihn Augenzeugen dabei beobachtet, wie der 27-Jährige in einem Club in West Hollywood mit Jordyn Woods (21) kuschelte und knutschte. Das es sich dabei um die beste Freundin von Khloés Schwester Kylie Jenner (21) handelt, scheint den Profi-Sportler wohl nicht gestört zu haben.

Jordyn war wie eine Schwester

Laut "TMZ" sei die Beziehung für Khloé, die Jordyn wie eine Schwester behandelte, nun endgültig vorbei. Noch am gleichen Tag habe sie sich laut anonymen Quellen von Tristan getrennt. "Khloé liebte Jordyn davor. Das ist ein großer Schock für Khloés Familie", bezieht sich die "US Weekly" auf eine nicht genannte Quelle.

Khloé reagiert mit schreienden Emojis

Unter einen Beitrag des Instagram-Portals "Hollywood Unlocked", der das Fremdgeh-Szenario aufdeckt, kommentierte Khloé als erste acht Emojis, die schreiende Köpfe darstellen. Zwei von Khloés besten Freunden kommentierten ebenfalls mit "Amen" und "Strong Facts", während Tristan zuerst die Worte "Fake News" twitterte, den Tweet dann aber wieder löschte. Eine Raktion von Kylie Jenner steht hingegen noch aus.

© Cover Media