VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Emmys 2019: Gwendoline Christie und zwei weitere „Game of Thrones“-Stars haben sich selbst vorgeschlagen

Emmys: Drei "Game of Thrones"-Stars haben sich selbst vorgeschlagen
Gwendoline Christie alias Brienne von Tarth in der achten und finalen Staffel von "Game of Thrones" - ihre Performance brachte ihr ihre erste Emmy-Nominierung ein © Helen Sloan/HBO, SpotOn

Gwendoline Christie und Co.

Mit den 32 Emmy-Nominierungen in diesem Jahr hat "Game of Thrones" einen Rekord aufgestellt. Darunter sind Gwendoline Christie (40) alias Brienne von Tarth in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie", Alfie Allen (32) alias Theon Graufreud als "Bester Nebendarsteller in einer Dramaserie" und Carice van Houten (42) alias Melisandre als "Beste Gastdarstellerin in einer Dramaserie". Diese drei Nominierungen haben aber nicht nur die Schauspieler überrascht, sondern auch den US-Sender HBO.

Ein Überraschungserfolg

Wie etwa das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter" berichtet, hat HBO bestätigt, dass das Trio nicht von ihnen bei der Academy of Television Arts & Sciences für den Fernsehpreis vorgeschlagen wurde. Das haben sie also selbst gemacht oder eben ihr Team. Die Gebühr dafür beträgt 225 US-Dollar (umgerechnet rund 200 Euro).

Unüblich sei es nicht, dass Schauspieler von ihren Vertretern ins Emmy-Rennen geschickt werden, es sei jedoch ungewöhnlich, dass dieser Vorgang in einer Nominierung gipfelt. HBO hat für die Darsteller-Kategorien zahlreiche andere Stars vorgeschlagen.

Kit Harington (32) alias Jon Schnee und Emilia Clarke (32) alias Daenerys Targaryen wurden jeweils als beste Hauptdarsteller in einer Dramaserie bedacht. Christie hat in ihrer Kategorie mit Lena Headey (45) alias Cersei Lennister, Sophie Turner (23) alias Sansa Stark und Maisie Williams (22) alias Arya Stark starke Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Alfie Allen ergeht es mit Nikolaj Coster-Waldau (48) alias Jaime Lennister und Peter Dinklage (50) alias Tyrion Lennister ebenso. Nur jeweils eine Person wird den Preis mit nach Hause nehmen.

Carice van Houten ist in ihrer Kategorie die einzige "GoT"-Vertreterin, ihr können jedoch Laverne Cox (47, "Orange Is the New Black"), Cherry Jones (62, "The Handmaid's Tale"), Jessica Lange (70, "American Horror Story: Apocalypse"), Phylicia Rashad (71, "This Is Us") und Cicely Tyson (94, "How to Get Away with Murder") den Emmy streitig machen.

Der Trophäen werden am 22. September in Los Angeles vergeben.

spot on news