Emma Roberts: „Trennungen sind immer schwer"

Emma Roberts: Trennungen sind immer schwer
Emma Roberts muss eine gescheiterte Verlobung verarbeiten © Apega/WENN.com, WENN

Schauspielerin Emma Roberts und ihr Verlobter Evan Peters hatten sich im März dieses Jahres überraschend getrennt

Emma Roberts (28) hadert noch immer mit der Trennung von ihrem Verlobten Evan Peters (32). Die beiden waren seit 2012 immer mal wieder zusammen, bevor Evan der Nichte von Julia Roberts (51) dann schließlich im Dezember 2013 die Frage aller Fragen stellte. Emma sagte Ja, im März diesen Jahres machten sie dann aber ihre Trennung öffentlich.

Höhen und Tiefen

Zu den Gründen hatte sich die Schauspielerin bislang nicht geäußert. Nun gibt sie im Interview mit ‘Cosmopolitan’ aber zu, dass das Lösen der Verlobung eine schmerzhafte Erfahrung gewesen sei, mit der sie noch umzugehen versucht: "Es spielt keine Rolle, wer du bist, was du machst, oder wo auf der Welt du dich befindest: Trennungen sind immer schwer. Etwas oder jemanden zu verlieren ist schwer. Ich kann dazu nur eines sagen: Ich habe begriffen, dass das Leben Höhen und Tiefen hat. Ich versuche, diese Wogen zu glätten und irgendwo in der Mitte zu leben."

Kampf vor Publikum

Das Auf und Ab des Lebens mache ihr zu schaffen, so Emma weiter: "Wenn es dir nicht gut geht, denkst du, das hört nie auf. Wenn es dir gut geht, hast du Angst, dass dieses Gefühl bald ein Ende hat. Ich habe beides zu oft und zu lange durchgemacht." Gleichzeitig versucht Emma Roberts zu akzeptieren, dass ihr Privatleben zum Teil auch immer in der Öffentlichkeit stattfinden wird. Dabei sei es schon schwer genug, mit sich selbst zu kämpfen – ganz zu schweigen vom Kampf vor Publikum. Derzeit kursieren Gerüchte, die Darstellerin soll in Garrett Hedlund (34) einen neuen Partner gefunden haben.

© Cover Media