Eminems Vater ist tot: Marshall Bruce Mathers Jr. stirbt an Herzinfarkt

Eminem: Sein Vater ist tot
Marshall war immer wieder Thema in den Raps seines Sohnes. © Die größten Rock- und Pop-Hymnen

Eminem hatte ein schlechtes Verhältnis zu seinem Vater

Eminem (46) dürfte die Meldung vom Tod seines biologischen Vaters Marshall Bruce Mathers Jr. (†67) gefasst aufnehmen. Denn: Das Verhältnis zu seinem Vater war fast nicht existent. Marshall ist laut Berichten von 'TMZ' Anfang der Woche an einem Herzinfarkt in der Nähe seines Zuhauses in Fort Wayne, Indiana, gestorben. 

Fehlende Bindung

Bei den Grammy Awards 2000 gewann Eminem mit dem Lied "My Name Is" (1999) die Auszeichnung in der Kategorie "Best Rap Solo Performance".
Eminem wird oft für seine direkten Songtexte kritisiert. © Die größten Rock- und Pop-Hymnen

Eminem hat seinem Vater jahrzehntelang vorgeworfen, die Familie im Stich gelassen zu haben, als er noch ein Baby war. Deswegen war Marshall immer wieder Thema in den Raps seines Sohnes, so etwa 'My Name Is' und 'Cleanin' Out My Closet'. In letztgenanntem Track heißt es unter anderem:

"Mein schwuler Vater muss echt schnell weggerannt sein, weil er sich getrennt hat. Ich frage mich, ob er mich überhaupt zum Abschied geküsst hat. Nein, frage ich mich nicht, wenn ich so darüber nachdenke. Ich wünsche mir nur, er würde sterben."

Versuch der Annäherung

Marshall Bruce Mathers Jr. versuchte sich 2001 mit einem offenen Brief zu verteidigen. Darin behauptete er, Eminems Mutter Debbie, zu der der Rapper ebenfalls ein angespanntes Verhältnis hatte, habe Marshall bewusst von seinem Kind ferngehalten. Trotz des Briefes haben sich Eminem und sein Vater aber nie versöhnt. Nach der Trennung von seiner Familie war letzterer nach Kalifornien gezogen. Dort zeugte er zwei weitere Kinder.

Gutes Verhältnis zur eigenen Tochter

Obwohl es ihm nie vorgelebt wurde, hat der Rapper ein gutes Verhältnis zu seiner Tochter Hailie Scott. Vielen dürfte dieser Name vor allem aus den Hits von Eminem bekannt vorkommen. Die durchtrainierte Influencerin ist die Tochter und der ganze Stolz des 46-Jährigen und war Inspiration für viele seiner erfolgreichen Platten. 

© Cover Media