Eminem: So überraschte er die Oscar-Gäste

Eminem: So überraschte er die Oscar-Gäste
Eminem schafft es nach 18 Jahren endlich zu den Oscars © Nicky Nelson/WENN.com/Cover Images, WENN

Rapper Eminem trat völlig überraschend im Rahmen der Oscar-Verleihung auf, um seinen Hit 'Lose Yourself' darzubieten, für den er vor vielen Jahren selbst einen Goldjungen bekommen hatte.

Dass Eminem einmal auf die Oscar-Bühne treten würde, daran hatte wohl keiner mehr so recht geglaubt, denn der Rapper hatte die prestigeträchtige Preisverleihung nie mit viel Respekt behandelt. Als er vor fast zwei Jahrzehnten einen Oscar für den Track 'Lose Yourself' aus seinem Film '8 Mile' erhielt, blieb er der Verleihung fern.

Alle hatten Spaß

Umso größer war da die Überraschung der Zuschauer, als der Rapper plötzlich auf der Bühne stand, um 'Lose Yourself' zu rappen. Die Gäste im Dolby Theater in Los Angeles waren nicht nur überrascht, sie genossen die Darbietung auch sichtlich. So wurden unter anderem Gal Gadot und Kelly Marie Tran gezeigt, wie sie den Hit mitsprachen, während sie auf ihren komfortablen Stühlen saßen, und Billie Eilish genüsslich das Spektakel auf der Bühne verfolgte.

Eminem entschuldigt sich

Eminem ließ es sich auch nicht nehmen, nach seinem Auftritt den Oscars Tribut zu zollen, indem er einen Querverweis auf die Veranstaltung von 2003 lieferte, der er fern geblieben war – trotz seines Gewinns für den besten Song damals. Auf Twitter schrieb der Musiker: "Also hört mal, wenn ich noch einmal eine Chance hätte, noch einmal eine Gelegenheit", zitierte Eminem den Beginn seines preisgekrönten Tracks. "Danke, dass ich da sein durfte, @TheAcademy. Entschuldigung, dass es 18 Jahre gedauert hat, bis ich da war." Das Warten hatte sich gelohnt.

© Cover Media