Emily Ratajkowski: TikTok über Instagram

Emily Ratajkowski: TikTok über Instagram
Emily Ratajkowski © BANG Showbiz

Emily Ratajkowski hält TikTok für gesünder als Instagram.

Die Modelschönheit ist der Meinung, dass die heutige junge Generation ein "realistischeres" Bild von den sozialen Netzwerken hat. "Ich habe viel darüber nachgedacht, denn viele Leute dort sind 10, 15 Jahre jünger als ich und ich finde, dass sie eine wirklich tolle Einstellung bezüglich Social Media haben", erklärt sie. "Als Instagram erstmals rauskam, benutzte jeder viel zu viele Filter und stellte sich perfekt dar. Und nun gibt es Videos über deine Pickel, was ich echt cool finde."

Auch die 28-Jährige selbst sei ein Opfer von Social Media gewesen. "Heute werde ich nicht mehr so nervös wie früher, ich war richtig besessen", gesteht sie gegenüber dem 'People'-Magazin. "Ich blickte mir Bilder an und war so streng mit mir selbst. Ich denke nicht, dass das gesund oder hilfreich ist. Und das reicht zu dieser ganzen Sache über Realismus zurück - ich denke, wir sind alle menschlich und es ist so wichtig, sich daran zu erinnern."

Am wichtigsten sei es, regelmäßig in sich zu gehen und nicht zu viel auf Likes oder Kommentare zu geben. "Hör auf dich selbst. Es wird viele Leute geben, die sich einschalten und dir sagen, wenn etwas machtvoll ist. Aber letztendlich bist du die einzige Person, die es wirklich weiß", ist sich Emily sicher. "Und weißt du, sei einfach nett zu dir selbst."

BANG Showbiz