VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Emily Blunt: Geschockt über Auszeichnung

Emily Blunt: Geschockt über Auszeichnung
Emily Blunt © BANG Showbiz

Emily Blunt rechnete nicht im Geringsten mit einem SAG Award.

Die 35-Jährige durfte sich am Sonntag (28. Januar) über den Preis als 'Beste Nebendarstellerin' für ihre Rolle in 'A Quiet Place' freuen. Als die Schauspielerin im 'Shrine Auditorium' in Los Angeles auf die Bühne ging, war ihr Gatte John Krasinski, der Regisseur und Co-Darsteller des Films, sichtlich emotional. Emily war jedoch nicht überrascht, dass ihr Mann so überwältigt war, weil auch sie selbst nicht mit einem Sieg gerechnet hatte. Hinter den Kulissen erzählte sie den Reportern: "Er war wahrscheinlich genauso geschockt wie ich! Es war sehr unerwartet. Eine unglaubliche Kategorie und sicherlich nichts, was ich geplant hatte. Ich denke, er war einfach überglücklich."

Die Schauspielerin plauderte außerdem aus, dass sie die emotionale Reaktion ihres Mannes gar nicht wirklich gesehen habe. "Ich bin ohne meine Brille völlig blind, also war sein Gesicht für mich ein bisschen verschwommen, aber ich werde herausfinden, wie er sich fühlte, wenn ich ihn sehe", freute sich die 'Mary Poppins' Rückkehr'-Darstellerin.

In dem Thriller verkörpern die beiden Stars Eltern, die versuchen, ihre Kinder vor Monstern zu beschützen. Blunt, die ihm wahren Leben die beiden Töchter Hazel (4) und Violet (2) mit Krasinski hat, gab zu, dass sie von einigen Leuten gewarnt wurden, sie würden sich sicher scheiden lassen, wenn sie gemeinsam an dem Projekt arbeiten würden. Sie sei jedoch froh, dass sie die Warnungen ignorierte, da die Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann ihr Lieblingsstück bei der Produktion des Films gewesen sei.

BANG Showbiz