Hollywood Blog by Jessica Mazur

"Unsere Wache ist vorüber"

Emilia Clarke und Sophie Turner sagen Goodbye zu "Game of Thrones"

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen in einer Szene der 73. Episode "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer". Am 20.05.2019 ist die 73. und letzte Episode der mehrfach mit einem Emmy ausgezeichneten Fantasy-Saga
Ihr Kampf ist zu Ende: Emilia Clarke in "Game of Thrones" © dpa, -, kde

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Die beliebteste Serie der Welt ist vorbei. Nicht nur Fans trauern, auch den Stars fällt der Abschied schwer.

"Game of Thrones": LA war total im Fieber

Hollywood trägt diese Woche Trauer. Schlimm genug, dass die letzte Folge "The Big Bang Theory" lief, jetzt mussten wir auch noch den "Tod" von "Game of Thrones" verschmerzen. Gestern Abend lief die allerletzte Folge. Was sollen wir denn künftig am Sonntagabend machen?

Acht Jahre lang haben uns Jon Schnee, Daenerys Targaryen und Sansa Stark auf Trab gehalten. Die finale, achte Staffel "Game of Thrones" wurde in Hollywood zum Public Viewing Erlebnis. Der Pub bei mir um die Ecke strahlte jeden Sonntag live die neueste Folge aus.

"Oreo" produzierte "GoT"-Cookies, bei "Shake Shack" gab es "GoT"-Milkshakes (weiße Schokolade mit Schokostücken, die als Drachenglas galten) zum Burger. Und sogar "Sprinkles" mischte mit und verkaufte Cupcakes mit den Wappen der königlichen Serien-Familien. Überhaupt nicht übertrieben ..., aber so ist das hier in LA. Wenn wir etwas wirklich lieben, sind wir bereit, auch für Quatsch Geld auszugeben.

Emilia Clarke: Die Mutter der Drachen meldet sich ab

Die Serie hat in den letzten acht Jahren viele Stars hervorgebracht. Besonders Emilia Clarke, die Daenerys Targaryen spielte, hat schon ein paar lukrative Jobs an Land gezogen. Sie macht Werbung für "Dolce & Gabbana" und spielt bei "Star Wars" mit. Zwei weitere Filme für dieses Jahr hat sie schon abgedreht.

Auf Instagram bedankt sich "die Mutter der Drachen" bei "GoT" und der gesamten Crew. "Ich habe im Drachenfeuer geschwitzt, um die geweint, die zu früh von uns gegangen sind und habe alles getan, um Khaleesi gerecht zu werden", schreibt sie und wird dann sehr persönlich, indem sie ihrem Vater, der 2016 verstarb, gedenkt: "'GoT' hat mich als Schauspielerin, Frau und als Mensch geformt. Ich wünschte, mein Vater wäre heute hier, um zu sehen, wie weit ich geflogen bin." Sie beendet ihr Posting mit den Worten "Unsere Wache ist vorüber."

Während sie vor der Kamera eine knallharte Kämpferin gab, musste sie auch privat kämpfen. Vor acht Jahren musste sich die Schauspielerin einer Hirn-OP unterziehen. Kürzlich ging sie mit dem Thema an die Öffentlichkeit.

Emilia Clarke zeigt Bilder nach Hirn-OP
00:44 Min

Emilia Clarke zeigt Bilder nach Hirn-OP

+++ ACHTUNG, SPOILER! +++

Auch Sophie Turner, die gerade auf Promo-Tour für den neuen "X-Men"-Film "Dark Phoenix" ist, meldet sich zum Serienfinale bei ihren Fans. "Danke, Sansa, dass du mir gelehrt hast, was Durchhaltevermögen, Mut und wahre Stärke wirklich bedeuten", schreibt sie. "Mit 13 habe ich mich in dich verliebt, und jetzt, zehn Jahre später, lasse ich dich zurück. Aber ich werde nie vergessen, was du mir beigebracht hast."

Durch ihre Mitarbeit an der Serie habe sie unglaublich viel über das Leben und den Beruf des Schauspielers gelernt, so die Sansa Stark-Darstellerin. Wie passend, dass sie in der letzten "GoT"-Folge - Achtung, Spoiler! - zur Königin des Nordens gekrönt wurde. Danerys traf ein etwas unerfreulicheres Schicksal, aber das schaut ihr euch am besten selbst an.

Jessica Mazur