Emeli Sandé: Namensänderung wegen Adele

Emeli Sandé: Namensänderung wegen Adele
Emeli Sandé © BANG Showbiz

Emeli Sandé änderte ihren Namen, weil sie mit Adele verwechselt wurde.

Der wahre Name der 32-jährigen Sängerin ist Adele Emeli Sandé, aber sie entschied sich wegen ihrer britischen Kollegin, die 2007 ihren ersten Brit Award gewann und zum internationalen Superstar aufstieg, dazu, für ihre Musikkarriere ihren zweiten Vornamen zu verwenden. Nun verriet sie im Gespräch mit 'Sky News': "Alle riefen mich ständig an und sagten 'Hey, herzlichen Glückwunsch zu deinem Brit Award'. Das war, als ich in Schottland studierte. Ich sagte 'Wovon sprichst du?' und sie sagten 'Ja, ich habe gerade gesehen, du hast den Brit gewonnen'. Ich sagte 'Nein'. Die eine Person namens Adele, die ich in meinem ganzen Leben traf, abgesehen von einem Mädchen in der Schule... Sie ging einfach ab wie eine Rakete und ich dachte, dass ich damit einfach einen doppelten Kampf führen müsste... ich denke, ich bin glücklich, dass ich mich für Emeli entschied."

Sandé ist auch deswegen zufrieden mit ihrer Wahl, weil Emeli der Name ihrer Großmutter war. "Sie ist Emeli Sandé, die Erste, ich bin Emeli Sandé, die Zweite. Und es erinnert mich daran, dass ich ihr Vermächtnis lebe, und daran, dass sie in Sambia vieles nicht tun konnte; ich habe hier so viel mehr Möglichkeiten", so die Sängerin. "Jetzt zu wissen, dass sie so musikalisch war, ich fühle diesen musikalische Geist aus Sambia nun durch mich und dann kann Emeli Sandé, die Zweite, zur Welt singen."

Die Goldstimme sprach außerdem über ihre Liebe für das Songschreiben, auch für andere Künstler. Über ihre Freude, dass Rihanna einen ihrer Songs auswählte, sagte sie: "Der Song, der es auf ihr Album schaffte, hieß 'Half Of It', ein Song, den ich eines Nachts mit Naughty Boy schrieb. Sie sagte, sie hörte ihn zufällig und er erinnerte sie an ihre Situation in ihrem Leben."

BANG Showbiz