Ellen DeGeneres trauert um ihre Ex-Freundin Anne Heche

Ellen DeGeneres trauert um ihre Ex-Freundin Anne Heche
Ellen DeGeneres (re.) und Anne Heche waren rund drei Jahre lang ein Paar. © imago/MediaPunch, SpotOn

Sie sendet all ihre Liebe

Drei Jahre lang, von 1997 bis 2000, war Ellen DeGeneres die Partnerin von Anne Heche. Über den Tod ihrer Ex-Freundin zeigt sich die TV-Moderatorin in den sozialen Netzwerken geschockt: "Dies ist ein trauriger Tag. Ich Sende Annes Kindern, Familie und Freunden all meine Liebe", schrieb DeGeneres auf ihrem offiziellen Twitter-Account.

Heche war vergangene Woche nach einem schweren Unfall ins Krankenhaus eingeliefert worden. Doch ihre Verletzungen erwiesen sich als zu schwer. Der Star, bekannt aus Filmen wie "Sechs Tage, sieben Nächte" oder "Donnie Brasco", wurde für hirntot erklärt. Entgegen erster Berichte sei sie derzeit aber weiterhin an Apparate angeschlossen, damit die geplante Organspende vollzogen werden kann.

Sie wollte sich nicht "selbst limitieren"

Heche sagte einst in einem Interview, sich nicht auf eine bestimmte sexuelle Orientierung reduzieren zu lassen: "Ich würde mich selbst nie limitieren indem ich sage, dass ich mit einem Mann oder einer Frau zusammen sein will", zitierte sie "abc News".

Vor DeGeneres war sie mit Schauspieler Steve Martin (76) zusammen. Mit dem Kameramann Coley Laffoon (48), den sie 2001 heiratete, bekam sie 2002 einen Sohn. Von 2007 bis 2018 war sie mit Schauspieler James Tupper (57) zusammen, auch aus ihrer Beziehung entsprang ein gemeinsamer Sohn.

spot on news

weitere Stories laden