Ellen DeGeneres: Ist die Talk-Queen hinter den Kulissen gar nicht so lieb?

Ellen DeGeneres soll „einer der gemeinsten Menschen auf der ganzen Welt“ sein.
Ellen DeGeneres soll „einer der gemeinsten Menschen auf der ganzen Welt“ sein. © picture alliance / abaca, Douliery Olivier/ABACA USA, Picture Alliance

Gemeine Anschuldigungen gegen Talkshow-Liebling Ellen DeGeneres

Sie ist mit den ganz großen Stars aus Hollywood befreundet; Jennifer Aniston (51), Reese Witherspoon (44), Justin Bieber (26) – alle lieben Ellen DeGeneres (62). Deswegen kommen die Anschuldigungen von US-Comedian Kevin T. Porter ziemlich überraschend. Auf Twitter schreibt er: „Ellen DeGeneres soll einer der gemeinsten Menschen auf der ganzen Welt sein.“ Jetzt geht er online gegen Ellen vor.

Ist Ellen DeGeneres hinter den Kulissen gar nicht so sweet?

In ihrer Show tauscht sie feuchtfröhliche Küsse mit Jennifer Aniston aus und telefoniert zu Corona-Zeiten mit Justin Bieber – Ellen ist Everybody’s Darling. Doch dieses Sauberimage ist jetzt ernsthaft in Gefahr. Denn Kevin T. Porter fordert Twitter dazu auf, wahre Geschichten über Ellens gemeine Art zu teilen. Zur Motivation spendet er zwei Dollar pro Geschichte an die Tafel in Los Angeles.

Und tatsächlich: Kevins Tweet verzeichnet inzwischen vierzigtausend „Gefällt mir“-Angaben und einige Geschichten über Ellen. Serienautor Benjamin Siemon behauptet beispielsweise, dass sich jeder ein Kaugummi aus einer Schüssel vor ihrem Büro nehmen muss, bevor er mit Ellen sprechen darf. „Und wenn sie denkt dass du schlecht riechst, dann musst du nach Hause gehen und duschen.“ YouTuberin Chris Farah berichtet davon, dass sie Ellen einmal in einem Restaurant bedient hätte: „Ellen schrieb einen Brief an den Restaurantbesitzer und beschwerte sich über meinen abgeplatzten Nagellack. Ich wäre fast gefeuert worden.“ 

Deutet sich Ellen DeGeneres‘ fiese Art auch in ihrer Show an?

Ellen DeGeneres ist als Everybody’s Darling bekannt: Sie setzt sich für Tierschutz ein und alle Stars scheinen sie zu lieben.
Ellen DeGeneres ist als Everybody’s Darling bekannt: Sie setzt sich für Tierschutz ein und alle Stars scheinen sie zu lieben. © picture alliance / AP, Ellen DeGeneres, CL**NY** JK**NY** AG**NY**

Einige User teilen zudem alte Videos aus Ellens Talkshow, die ihre gemeine Art unter Beweis stellen sollen. Beispielsweise erinnert ein Video an das Gespräch mit Dakota Johnson, in dem Ellen behauptet, dass Dakota sie nicht zum Geburtstag eingeladen hätte. Die Stimmung in dem Interview wirkt frostig, als Dakota darauf besteht, dass sich Ellen irrt. Schließlich stellt sich heraus, dass Ellen tatsächlich eingeladen gewesen war und es nur vergessen hatte. Ein anderes Video erinnert an den Vorfall, als Ellen Mariah Carey dazu drängt ihre Schwangerschaft offiziell zuzugeben.

Kevin T. Porter hat bereits 600 Dollar gespendet

Inzwischen haben sich so viele Geschichten unter dem Post angesammelt, dass Kevin 600 Dollar an die städtische Essensausgabe gespendet hat: „Es ist schwierig zu erkennen, welche Geschichten wirklich wahr sind und welche nicht, deswegen habe ich auf 300 aufgerundet und 600 US-Dollar gespendet!“

Ein Statement von Ellen gibt es bisher nicht. Auch Kevins Motivation für den Zug gegen den Talkshow-Superstar ist bisher ungeklärt.