Elizabeth Hurley: Ist dieser Post nicht ein bisschen zu schlüpfrig?

ARCHIV - 16.02.2017, USA, Beverly Hills: Die Schauspielerin Elizabeth Hurley nimmt an der Veranstaltung «An Unforgettable Evening» (Ein unvergesslicher Abend) im Beverly Wilshire Hotel in Beverly Hills (USA) teil. (zu dpa "Nach Messerangriff auf Neff
Liebt es, vor der Kamer zu posieren: Elizabeth Hurley © dpa, Richard Shotwell, RS abl sab

Fast nackt auf Instagram

Dass Elizabeth Hurley (52) stolz auf ihren Körper ist und diesen auch gerne zeigt, ist alles andere als neu. Und stolz kann sie selbstredend auch wirklich darauf sein. Jetzt hat sie sich allerdings in einem Instagram-Post ein klein wenig selbst übertroffen: In einem durchsichtigen Kleid und natürlich ohne BH räkelt sie sich vor der Kamera und gibt in ihrem Hauch von Nichts nahezu unverschlüsselt den Blick auf ihre Brüste frei - lasziver Schlafzimmerblick inklusive. Was ihr Sohn wohl zu diesem Bild sagt? Schließlich hat er sich erst vor Kurzem zu den freizügigen Bildern seiner Mama geäußert.

Eigentlich sind Oben-Ohne-Bilder auf Instagram nämlich verboten und werden - in aller Regel - relativ schnell gelöscht. Hier handelt es sich allerdings um einen Graubereich, da die Brust von Hurley bedeckt ist, auch wenn man alles erkennen kann. Außerdem beobachten Instagram-User in der letzten Zeit immer mehr, dass das Unternehmen seine eigene Regel nicht mehr ganz so streng verfolgt wie noch vor einigen Jahren. Bleibt zu hoffen, dass das Elizabeth-Hurley-Bild für die Ewigkeit stehen bleibt...

spot on news