Elena Carrière: 2019 war kein glückliches Jahr

Elena Carrière: 2019 war kein glückliches Jahr
Elena Carrière geht offen mit ihren eigenen Schwächen um © Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images, WENN

Model Elena Carrière ist dick im Geschäft, aber das gewährleistet noch lange keine Glücksgefühle. Auf Instagram hat sie zugegeben, ein besonders hartes Jahr hinter sich zu haben.

Elena Carrière (23) wurde 2016 Vize-Topmodel in Heidi Klums beliebter Castingshow 'Germany's Next Topmodel'. Seitdem ging es für das schöne Hamburger Model nur bergauf, von einem Shoot zum nächsten. Doch was in Elena vorging, das konnte niemand wissen.

Elena Carrière hatte nicht das beste Jahr ihres Lebens

Die brünette Schönheit ist auf Instagram nun offen mit ihren Selbstzweifeln umgegangen, indem sie erklärt hat, dass das vergangene Jahr ein schweres für sie gewesen sei – und dass sie nicht das Bedürfnis habe, ihren Abonnenten etwas anderes vorzumachen. Auf Englisch schreibt sie: "Ich bin sicher, dass viele Menschen gesagt haben, 2019 sei das beste Jahr ihres Lebens gewesen. Ich habe am Ende des Jahres davor genau das gleiche gesagt, weil ich das Gefühl hatte, dass es wahr sei. Aber die meisten Menschen suchen einfach nur Anerkennung und Aufmerksamkeit an den falschen Orten, wenn sie angeben, wie glücklich und aufregend ihr Leben doch ist. Ich kann sagen: 2019 war nicht mein glückliches Jahr."

Akzeptiere die Welt

Doch was für ein Jahr war es stattdessen? Elena fährt fort: "Es war ein Jahr des Lernens; ein Jahr, in dem ich mich dazu angetrieben habe, wieder aufzustehen, nachdem mich meine tiefen Unsicherheiten übermannt hatten, da ich nicht auf sie gehört hatte. Es war ein Jahr des ständigen Kampfs mit und in mir. Ich wusste oft nicht, wer ich war und wer ich nicht war. Ich wollte diese Schwäche in mir nicht sehen oder fühlen, bis ich verstanden habe: der Ursprung des Leids ist, nicht das zu akzeptieren, was jetzt gerade passiert, in dem einzelnen Moment. Stattdessen will ich versuchen, die Welt zu akzeptieren, wie sie ist." Elena Carrière rief dazu auf, in diesem Jahr die eigenen inneren Dämonen mit der Welt zu teilen und mit den Schwächen offener umzugehen. Sie hat den ersten Schritt getan.

© Cover Media