Ekaterina Leonova: Heimlich vergeben?

Ekaterina Leonova: Heimlich vergeben?
Ekaterina Leonova, Gil Ofarim © BANG Showbiz

Hat Ekaterina Leonova etwa doch eine heimliche Liebe?

Die 32-Jährige hält ihr Privatleben meist geheim. Alles, was abseits des 'Let's Dance'-Tanzparketts geschieht, ist bei ihr nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, weshalb auch noch nie ein Mann an ihrer Seite gesehen wurde. Ob sie einen Freund hat, verschweigt sie vehement, doch mit diesem kleinen Detail könnte sie sich verraten haben: Sie trägt die Dirndl-Schleife rechts.

Wer die Trachtensprache kennt, der weiß, dass das eigentlich "vergeben" bedeutet. Die Schleife links bedeutet "ledig", die Jungfrau trägt sie vorn in der Mitte und Witwen oder Kellnerinnen binden sich die Schleife auf dem Rücken zusammen. Zur Angermeier Trachtennacht in Berlin kam die Profitänzerin nun in einem wunderschönen Dirndl aus weißer Spitze mit einer rosa Schürze, doch die Schleife auf der rechten Seite fiel am meisten ins Auge. Gegenüber 'Promiflash' erklärte Ekaterina dann aber: "Sie ist mir von der Mitte verrutscht." Da das aber für die Jungfräulichkeit der Trägerin steht, erklärte sie daraufhin noch: "Man hat mir die gebunden." Ein klares Dementi ist das nicht, vielleicht schwebt die Tänzerin im Privatleben also wirklich auf Wolke Sieben und möchte ihr Glück einfach nur privat genießen.

BANG Showbiz