Eine Notlüge mit bösen Folgen

Eine Notlüge mit bösen Folgen
02:35 Min Eine Notlüge mit bösen Folgen

Christoph gerät bei Vanessa unter falschen Verdacht

In der nächsten Woche gibt es bei AWZ Eheprobleme, einen rettenden Engel und eine schwierige Entscheidung: Maximilian bringt Christoph vor Vanessa in Schwierigkeiten. Mo bekommt Hilfe bei der Suche nach seinem Vater. Steffi trifft eine Entscheidung in Sachen Liebe. Die Details verrät Maike Johanna Reuter (spielt Pauline Reusch) im Video.

Christoph wird eine Affäre angehängt

Um Vanessa von Christophs wahren Machenschaften abzulenken, behauptet Maximilian vor ihr, er habe eine Affäre. Dass Christoph in Wahrheit gegen die Drogen-Mafia kämpft, darf Vanessa auf keinen Fall erfahren. Diese Notlüge hat allerdings schlimme Konsequenzen für Christoph.

Mo sucht seinen Vater, der ihn in seiner Kindheit verlassen hat. Aber alle Versuche, ihn zu finden, schlagen fehl. Mo will die Hoffnung schon aufgeben, da erhält er unerwartet Hilfe von einer prominenten Person.

Steffi steckt im absoluten Liebes-Chaos: Sie ist in Ben verliebt, der ihre Gefühle allerdings nicht erwidert. Dafür steht Ingo auf sie, der für sie aber nur ein guter Kumpel ist. Steffi sieht nur einen Weg, um aus diesem Schlamassel herauszukommen. Welche Entscheidung sie trifft, ist hier im Video zu sehen.

Neugierig geworden? Die nächsten AWZ-Folgen gibt es schon vorab bei TV NOW zu sehen.