Einbruch! Fremde Frau verschafft sich Zutritt zu Prinz Georges Schule

Prinz George: Eine fremde Frau brach in seine Schule ein
Mit Unbehagen: Prinz George auf dem Weg zur Schule. © imago/Starface, SpotOn

Versuchter Einbruch in Prinz Georges Schule!

Sorge um Prinz George: Eine unbekannte Frau hat am Dienstag versucht, in die Schule des kleinen Prinzen einzubrechen. Das bestätigte Scotland Yard. Ein Polizeisprecher gab bekannt, dass die 40-jährige Frau gegen 14.15 Uhr am Mittwoch in Gewahrsam genommen wurde. Was hatte die Frau genau vor? Das fragen sich derzeit wohl nicht nur die Polizei, sondern auch die königliche Familie. 

Anzeige:

40-Jährige in London festgenommen

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, sei die Polizei gerufen worden, als sich die Frau Zugang zum Schulgebäude der 'Thomas‘ Battersea Schule‘ verschafft hatte. Die Behörden gehen davon aus, dass die Unbekannte einbrechen und etwas stehlen wollte - ausgerechnet in der Grundschule, in der auch der Sohn von Prinz Williams und Herzogin Kate ein und aus geht. Ein Sprecher des Kensington Palasts teilte jedoch mit, dass sich der Mini-Royal und seine Klassenkameraden zur Tatzeit nicht in der Schule befanden haben. 

Neue Sicherheitsvorkehrungen?

Eine Sprecherin der Palastes wollte die Angelegenheit nicht kommentieren, bestätigte aber, dass die Royals über den Zwischenfall informiert seien.

Derzeit stehen Polizei und Schule in Kontakt, um die Sicherheitsvorkehrungen nach dem Vorfall zu besprechen. Erst am 7. September hatte der 4-Jährige seinen ersten Schultag vollbracht. Tage zuvor waren bereits Diskussionen über die Sicherheit der Schule entbrannt, als es der Einheimischen Sarah Burnett-Moore gelang, die Korridore entlang zu spazieren. Sie kritisierte, dass das eiserne Tor und die Haupteingangstür offen gestanden hätten.

spot on news