Kelly Osbourne hatte einen Rückfall

Kelly Osbourne spricht über ihren Rückfall
01:07 Min

Kelly Osbourne spricht über ihren Rückfall

Kelly Osbourne war vier Jahre lang clean - dann kam der Rückfall

Kelly Osbourne (36), die Tochter der Metal-Legende Ozzy Osbourne (72), war seit 2017 endlich clean. Nun gestand sie ihren treuen Fans auf Instagram: Es gab einen Rückfall. Die ganze Beichte sehen Sie im Video.

Kelly hatte ihr Leben wieder im Griff

2021 hätte ihr Jahr werden können

Dabei startete Kelly Osbourne zufrieden ins Jahr 2021. Die 36-Jährige hatte lange gebraucht, um an diesem Punkt in ihrem Leben anzukommen. Schon immer litt die Tochter von Ozzy Osbourne an Gewichtsschwankungen. Nachdem sie 2017 ihre Drogensucht endlich besiegt hatte, wurde Essen zu ihrer Ersatzdroge.

Nachdem sich die Entertainerin eine Magenmanschette einsetzen ließ, purzelten die Kilos. Mit 40 Kilogramm weniger fühlte sich Kelly sichtlich wohler. Mit Partner Erik Bragg schien ihr Glück dann perfekt. Doch nun folgten die bitteren Neuigkeiten.

Im Video: Kelly Osbournes Verwandlung

Kelly Osbournes tolle Verwandlung
02:13 Min

Kelly Osbournes tolle Verwandlung

Ihren letzten Entzug machte sie 2017

Kelly gestand 2017, dass sie nicht gehofft hätte, noch am Leben zu sein. Vor ihrem letzten Entzug befand sie sich auf dem Höhepunkt ihres Kampfes gegen die Sucht. Dabei stand die Entertainerin jede Nacht unter Drogeneinfluss.

In der Vergangenheit hatte sich Kelly Osbourne wegen ihrer Tabletten- und Alkoholabhängigkeit immer wieder in Behandlung begeben müssen. Es war nicht der erste Entzug von Ozzy Osbournes Tochter und wie wir jetzt wissen, wird es auch nicht der Letzte gewesen sein.