Ehevertrag von Herzogin Meghan: Auf diese Details wollte Queen Elizabeth II. nicht verzichten

Im Falle einer Scheidung sieht es düster für Herzogin Meghan aus

Erst vor kurzem bewies Herzogin Meghan bei dem traditionellen Pferderennen "Royal Ascot" erneut, wie souverän sie ihre Rolle als Ehefrau von Prinz Harry meistert. Ihre Auftritte sind stets elegant, selbstbewusst und stilvoll. Doch der Weg zur perfekten Royal war gar nicht so einfach. Nicht nur das strenge Benimmtraining unter Leitung von "Samantha the Panther" musste absolviert werden. Auch ein Ehevertrag musste von Herzogin Meghan unterschrieben werden. Denn die Queen persönlich bestand darauf, dass die ehemalige Schauspielerin gewisse Forderungen erfüllt, ehe sie in die royale Familie einheiraten durfte. Immer mehr Medien wollen jetzt Details über den Vertrag kennen.

21 Millionen Pfund (Prinz Harry) vs. 4 Millionen Pfund (Herzogin Meghan)

So heißt es, dass der krasse Ehevertrag nur Minuten vor dem Ja-Wort von Meghan unterschrieben wurde. Queen Elizabeth II. erhofft sich so den Schutz der englischen Monarchie – denn der steht für sie an erster Stelle. So war die 36-Jährige dazu gezwungen zuzustimmen, im Falle einer Scheidung das Königshaus mit dem Vermögen zu verlassen, mit dem sie gekommen ist.

Da Prinz Harry wohl rund 21 Millionen Pfund und Meghan lediglich 4 mit in die Ehe gebracht haben, geht die Schauspielerin im Fall der Fälle mit verhältnismäßig wenig Geld nach Amerika zurück. Zumindest wenn man bedenkt, dass das Vermögen bei normalen Scheidungen in zwei gleiche Hälften geteilt würde.

Der Vertrag geht weit über finanzielle Werte hinaus

Herzogin Meghan in Chester
Herzogin Meghan in Chester © dpa, Joe Giddens, bsc

Auch den Familienschmuck betreffend hat die Queen alles doppelt absichern lassen. Denn Meghan darf sich zwar für große Events an der royalen Schmuckschatulle bedienen, muss Ohrringe, Ketten und Ringe danach aber immer zurückgeben.

Doch es kommt noch härter, denn der Vertrag geht weit über finanzielle Werte hinaus. Denn auch für mögliche Kinder des frisch vermählten Paares wurden einige Regeln festgehalten. Welches harte Schicksal der 36-Jährigen als Mutter blühen wird, sollte sie sich jemals von ihrem Ehemann trennen, zeigen wir im Video.