Edith Stehfest: Ihre komplette linke Gesichtshälfte war gelähmt

Edith und Eric Stehfest
Edith Stehfest und ihr Mann Eric Stehfest sind seit 2015 verheiratet. © dpa, Annette Riedl, pil

Edith Stehfest spricht über ihre Gesichtslähmung

Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest (31) und seine Frau Edith haben in ihrem Leben schon so einiges durchmachen müssen. Beide hatten bereits mit einer Drogensucht zu kämpfen und Edith wurde im Alter von 17 Jahren unter dem Einfluss von K.O.-Tropfen sogar vergewaltigt. Doch das ist noch nicht alles. Neben alledem hatte die 25-Jährige in ihrer Kindheit mit einer kompletten Lähmung ihrer linken Gesichtshälfte zu kämpfen. Wie es dazu kam, hat sie jetzt in einem „BUNTE“-Interview verraten.

3 Wochen Krankenhaus - und das ohne Diagnose

Edith Stehfest, die aktuell zum zweiten Mal schwanger ist, war sechs Jahre alt, als sie eines Morgens mit einer gelähmten Gesichtshälfte aufwachte. Sie habe damals nach dem Aufstehen pfeifen wollen, was ihr nicht gelang, erinnert sie sich im „BUNTE“-Interview. Dann habe sie in den Spiegel geschaut und festgestellt, dass etwas mit ihrem Gesicht nicht stimmte.

Ein Besuch beim Kinderarzt war erfolglos, denn dieser hatte so einen Fall noch nicht erlebt. Daher ging es für die kleine Edith und ihre Mutter sofort ins Krankenhaus. Dort musste die damals 6-Jährige drei Wochen lang bleiben, ehe die Ärzte herausfanden, was sie hatte. Die Diagnose: Edith war an Borreliose erkrankt, was zu einer kompletten Lähmung der linken Gesichtshälfte führte.

Heute ist von der damaligen Gesichtslähmung glücklicherweise nichts mehr zu sehen. Gemeinsam mit Ehemann Eric und Sohnemann Aaron (4) freut Edith sich nun auf Baby Nummer 2.

Im Video: Edith Stehfest spricht über ihre Vergewaltigung

Edith Stehfest wurde mit 17 Jahren missbraucht
02:13 Min

Edith Stehfest wurde mit 17 Jahren missbraucht