Edel- oder Ekel-Dinner? Elyas M‘Barek spaltet Fanlager - ausgerechnet mit seinem Essen

ARCHIV - 25.06.2019, Berlin: Elyas M'Barek, Schauspieler, steht auf dem Produzentenfest der Allianz Deutscher Produzenten - Film und Fernsehen e.V. im Tipi am Kanzleramt. Der Schauspieler möchte nicht alles von sich preisgeben. (Zu dpa: «Elyas M'Bare
Schauspieler Elyas M'Barek ist derzeit auf Urlaubstour. © dpa, Jens Kalaene, jka lop

Elyas M'Barek erlebt Mega-Fan-Diskussion

Elyas M’Barek (39) ist definitiv niemand, der sein Privatleben frei und offen mit seinen Fans teilt. Postings bei Instagram aus dem Alltag sind eine absolute Seltenheit, mit Shitstorms und Co. kennt sich der Schauspieler eher weniger aus. Es dürfte sich für ihn also völlig neu anfühlen, was sich derzeit unter einem seiner Beiträge abspielt. Nachdem Elyas ein Bild von seinem Urlaubs-Dinner geteilt hat, brach nämlich eine regelrechte Fan-Diskussion los.

Hui oder Pfui?

Total ekelhaft oder meeega edel? – Das ist die Frage aller Fragen, die Fans von Elyas M’Barek derzeit umtreibt. Der „Fack ju Göhte“-Star ließ seine Follower kürzlich an einem dekadenten Abendessen teilhaben – ohne zu ahnen, was dann passieren würde.

Derzeit genießt Elyas eine wohlverdiente Auszeit in der Nähe von New York und wie sich das für einen Urlaub gehört, stehen da abends gerne mal etwas feinere Dinner-Dates auf dem Plan. Am Dienstag gönnte sich der 39-Jährige einen Besuch im High-Class-Bohemian-Restaurant „Wölffer Kitchen“ und ließ sich – wie sollte es für einen guten Esser anders sein – Austern servieren. Während er die Delikatessen mit „Schmeckt“ bewertete, brachen seine Fans in zwei Lager.

Fans geteilter Meinung

Während die einen nur Augen für ihr Idol hatten und Elyas in den Kommentaren regelrecht mit Feuer- oder Herz-Emojis anschmachteten, wollten andere bei dem Foto offenbar lieber nicht zu genau hinsehen. „Gibt es nichts anderes auf dieser Welt zu essen, außer diese Austern?“, kritisierte ein Fan und andere pflichteten ihm bei: „Bin ich die Einzige, die Austern eklig findet?“ oder „Ich würde das nicht runterbekommen.“ Berechtigte Einwände, schließlich sind Meerestiere absolut nicht jedermanns Sache.

Aber: Ihnen muss die Delikatesse ja auch nicht schmecken. Hauptsache Elyas ist happy mit seiner Wahl und kann seinen Urlaub auch weiterhin in vollen Zügen genießen. (cch)