Ed Sheeran über seine Entscheidung, 'Love Yourself' an Justin Bieber abzugeben

Ed Sheeran über seine Entscheidung, 'Love Yourself' an Justin Bieber abzugeben
Ed Sheeran © BANG Showbiz

Ed Sheeran verriet, dass er nicht glaubt, dass 'Love Yourself' "so groß" geworden wäre, wenn er den Song nicht an Justin Bieber abgegeben hätte.

Der 'Bad Habits'-Hitmacher schrieb 2015 den Chart-Hit des kanadischen Sängers und obwohl er weiß, dass er immer eine gute Reaktion bekommen wird, wenn er ihn selbst spielt, ist er trotzdem froh, dass er den Track an den Star abgab.

Sheeran ist der Meinung, dass das Lied nicht so erfolgreich gewesen wäre, wenn es nicht ein entscheidender Teil von Justins Comeback gewesen wäre. In einem Gespräch mit Jack Antonoff über Lieblingssongs, die sie für andere Künstler schrieben, erklärte Ed backstage im Rahmen des Audacy Beach Festivals in Florida: "Ich denke immer, dass es ein Volltreffer ist, wenn ich bei einem Gig bin, um den Song von jemand anderem zu spielen, dabei spiele ich Justin Biebers Song 'Love Yourself', den ich geschrieben habe, weil er so massiv für ihn war. Ich denke, es ist sein größter Song… überall auf der Welt, wenn ich eine Gitarre in die Hand nehme und ihn spielen würde, würden sie sagen 'Oh mein Gott, das hast du geschrieben!'. Die Leute sagen immer: 'Warum hast du ihn nicht behalten?' Und um ehrlich zu sein, war er zu diesem Zeitpunkt so in Schwung, dass ich denke, er wäre nicht so groß gewesen, wenn ich ihn gesungen hätte."

BANG Showbiz