Ed Sheeran macht seinem Ärger nach diesen Vorwürfen Luft

Fiese Gerüchte über Ed Sheeran im Umlauf
Ed Sheeran fand sich jüngst mit seltsamen Vorwürfen konfrontiert © Kathy Hutchins / Shutterstock.com, SpotOn

Ed Sheeran postet wütendes Statement

Redet man über die Schattenseiten des Ruhmes, rollen viele mit den Augen: Die Millioneneinnahmen und zahlreichen Bewunderer dürften schließlich schon darüber hinwegtrösten. Doch bekam Ed Sheeran (27, "Castle on the Hill"), einer der beliebtesten Pop-Stars der Stunde, eine der Kehrseiten der Medaille gerade wieder auf besonders absurde Weise zu spüren: Weil vor seinem Haus in London ein Zaun errichtet werden soll, hieß es nun, er habe etwas gegen Obdachlose.

In die Welt gesetzt hatte dieses Gerücht das britische Boulevard-Blatt "The Sun", das behauptet hatte, Sheeran wolle mit dem 1,50-Meter-Zaun Obdachlose davon abhalten, vor seinem Anwesen zu übernachten. Weil er das nicht auf sich sitzen lassen wollte, reagierte der Sänger sogar persönlich auf Instagram und nannte den Artikel "Blödsinn". "Ich habe in der Vergangenheit viel Arbeit für [die Organisationen] Crisis und Shelter geleistet und würde niemals aus diesem Grund Gitter vor meinem Haus anbringen. Der Grund war, die von euch angestellten Paparazzi von meiner Türschwelle fernzuhalten. Schönen Tag noch."

spot on news