Ed Sheeran am Filmset: Lieber Brettspiele als Rock 'n' Roll

Ed Sheeran spielte am Filmset Brettspiele
Ed Sheeran © BANG Showbiz

Ed Sheeran spielte am Set von 'Yesterday' Brettspiele.

Der 28-jährige singende Superstar spielt sich selbst in dem kommenden Film, der Himesh Patel als kämpferischen Musiker Jack Malik zeigt, der eines Tages aufwacht und bemerkt, dass er die einzige Person ist, die die Beatles kennt und sich an deren Songs erinnert. Allerdings widmete sich Sheeran in den Drehpausen offenbar keinem Rock 'n' Roll-Lifestyle - sondern spielte Brettspiele.

Eds Co-Star Sanjeev Bhaskar erklärte der Zeitung 'Daily Star Sunday', sich mit dem rothaarigen 'Shape of You'-Musiker beim Spielen von 'Carrom' angefreundet zu haben, einem Spiel, das in Ländern wie Indien, Nepal und Bangladesch sehr populär ist. Er habe den Sänger sogar gewinnen lassen, wie Bhaskar berichtete: "Ich drehte mit Ed und es hat total Spaß gemacht mit ihm. Er spielte 'Carrom' mit mir und Ed hatte es zuvor noch nie gesehen. Es ist ein Spiel, das ein bisschen wie Billiard oder Snooker ist. [...] Also spielten Ed und ich es. Es war großartig. Es war ein ziemlich wildes Spiel. Ich ließ ihn gewinnen."

Hauptdarsteller Himesh Patel hatte sich kürzlich "überrascht" bezüglich Sheerans "großartiger Arbeitseinstellung" am Set des von Danny Boyle inszenierten Films gezeigt. Er sagte, der 'Castle on the Hill'-Hitmacher habe einen harten Job gehabt, weil es eine größere "Herausforderung" sei, sich selbst auf der Leinwand zu porträtieren.

Einige Szenen des Streifens wurden auch während der ausverkauften 'Divide Tour'-Konzerte des Stars im berühmten Londoner Wembley Stadion gefilmt. Auch deshalb werden wohl viele Ed Sheeran-Fans in die Lichtspielhäuser stürmen, sobald 'Yesterday' am 11. Juli in Deutschland an den Start geht...

BANG Showbiz

weitere Stories laden