VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Dwayne „The Rock“ Johnson: Seine Mutter weinte am Set von „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“

Dwayne 'The Rock' Johnson: Stolze Mutter
Dwayne 'The Rock' Johnson © BANG Showbiz

Dwayne 'The Rock' Johnsons Mutter weinte vor Stolz am Set von 'Fast & Furious: Hobbs & Shaw'

Der Schauspieler, der einen Teil seiner Kindheit auf Hawaii verbrachte, erinnert sich an einen emotionalen Moment während der Dreharbeiten zum neuen Spin-off von 'Fast & Furious'. Seine Mutter Ata Johnson war damals mit am Set und brach in Tränen aus, als sie ihren Sohn das erste Mal seit einer sehr langen Zeit wieder einmal samoanisch, die Sprache seiner Vorfahren, sprechen hörte. Im Interview mit 'Extra TV' erzählte der 47-Jährige: "Sie ist unglaublich stolz auf den Film. Es ist das aller erste Mal in der Geschichte Hollywoods, dass die samoanische Kultur in diesem Ausmaß präsentiert wird, also ist es eine große Sache. Vor dieser Szene hat sie mich noch nie so viel auf Samoanisch sprechen hören. Sie hört mich auf samoanisch sagen, wie ich meine Vorfahren um Kraft bitte... Ich schaue hinüber und sie weint sehr stark." Als die Szene vorüber war, sei es ein sehr schöner Moment gewesen. "All die Jungs, die meine Brüder im Film gespielt haben, sind rüber gegangen und haben sie umarmt. Diese Erinnerung werde ich nie vergessen."

Dwayne spielt in dem Spin-off an der Seite von Jason Statham den Protagonisten Luke Hobbs. Der Film kommt am 1. August in die deutschen Kinos.

BANG Showbiz