VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Dwayne Johnson-Szene aus 'Hobbs and Shaw' geschnitten

Dwayne Johnson-Szene aus 'Hobbs and Shaw' geschnitten
Dwayne Johnson © BANG Showbiz

Dwayne Johnson enthüllt wichtiges Detail aus 'Hobbs & Shaw'.

In sieben Wochen kommt der Ableger der 'Fast & Furious'-Reihe in die Kinos. Nachdem sich Dwayne Johnson mit Vin Diesel gestritten hat, wird er nicht mehr in 'Fast & Furious 9' zu sehen sein und von John Cena ersetzt. Stattdessen macht er in 'Hobbs & Shaw' gemeinsame Sache mit Jason Statham. Nun enthüllte der 46-jährige Hollywood-Star, dass es eine dramatische Szene nicht in seinen neuen Action-Streifen geschafft hat.

Via Instagram teilte der Muskelmann ein Video von den Dreharbeiten in Samoa. Darin ist er bei der Arbeit an einer Kampfszene zu sehen. In der Bildunterschrift enthüllte "The Rock", dass er im Film eigentlich seinem Gegenspieler das Auge ausbeißt und es dann auf den Boden spuckt. Doch diese Szene schaffte es nicht in den fertigen Film, da sie für zu brutal empfunden wurde und eine familienfreundliche Altersfreigabe von 'Hobbs & Shaw' unmöglich gemacht hätte. Damit wäre hierzulande eine FSK-Freigabe erst ab zwölf Jahren möglich - also die gleiche wie bei der Hauptreihe. 'Fast & Furious 8' ist in Deutschland ab 12 Jahren freigegeben worden, in den USA wurde die ähnliche Freigabe PG-13 vergeben. Obwohl die Bewertung der FSK für 'Hobbs & Shaw' noch aussteht, soll sie sich jedoch in einem ähnlichen Rahmen bewegen.

In 'Hobbs & Shaw' kämpfen Luke Hobbs, gespielt von Dwayne Johnson und Jason Statham in der Rolle des Deckard Shaw gegen den britischen Cyber-Terroristen Brixton alias Idris Elba. Ab dem 1. August 2019, startet das 'Fast & Furious'-Spin-off in deutschen Kinos.

BANG Showbiz