Er plaudert aus dem Nähkästchen

DSDS-Juror Toby Gad verrät spannende Details: SO lief die Zusammenarbeit mit Beyoncé und Madonna

Toby Gad über seine Arbeit mit Beyoncé und Madonna
02:06 Min

Toby Gad über seine Arbeit mit Beyoncé und Madonna

Der DSDS-Juror arbeitet mit den ganz Großen zusammen

Seit Kurzem ist die Katze aus dem Sack! Neben Schlagerstar Florian Silbereisen (39) und „Let´s Dance“-Kandidatin Ilse DeLange (44) wird außerdem Toby Gad (53) zukünftig am DSDS-Jurypult Platz nehmen. Damit holt die Castingshow einen waschechten Profi ins Boot. Der Musikproduzent arbeitet sonst mit Weltstars wie John Legend (42), Leona Lewis (36) und vielen weiteren großen Künstlern zusammen. Beyoncé (39) gehört ebenfalls dazu – wie die Zeit mit ihr im Studio so war, verrät Toby im Video.

Die erste Woche mit Madonna „war ein bisschen einschüchternd“

Im Gespräch mit Frauke Ludowig (57) plauderte Toby jetzt aus dem Nähkästchen. Eigentlich ist er ja die Zusammenarbeit mit Weltstars gewohnt, doch vor allem eine prominente Dame scheint ihn zu Beginn wohl etwas aus dem Konzept gebracht zu haben – Madonna (62)! „Ja, Madonna, das war überraschend. Also die erste Woche mit ihr war ein bisschen einschüchternd“, gestand der Songwriter, der in den USA lebt, im Interview auf RTL.de. Am Ende habe das Duo fünf Wochen gemeinsam im Studio verbracht.

Rückkehr nach Deutschland

Toby, der in München geboren wurde, hat seinen Lebensmittelpunkt nach Los Angeles verlegt. Für die Dreharbeiten zu „Deutschland sucht den Superstar“ kehrt er jedoch für eine Weile zurück in seine Heimat. „Ich freue mich riesig nach Deutschland zurückzukommen für die Sendungen“, hielt der 53-Jährige fest. Dann hat er auch endlich die Chance, die anderen beiden Juroren persönlich kennenzulernen. (dga)