Durchbruch dank „Deutschland sucht den Superstar"

Was machen frühere DSDS-Sieger wie Alexander Klaws, Mark Medlock, Beatrice Egli & Co.?

Alexander Klaws, Beatrice Egli und Mark Medlock haben alle bei DSDS gewonnen. Aber wie steht es heute um die Ex-Gewinner?
Alexander Klaws, Beatrice Egli und Mark Medlock haben alle bei DSDS gewonnen. Aber wie steht es heute um die Ex-Gewinner? © RTL

Kinder, wie die Zeit vergeht! Seit 2002 sucht RTL Deutschlands neuen Superstar! Doch was wurde eigentlich aus den bisherigen DSDS-Siegern? Schließlich sind es mit Pietro Lombardi, Luca Hänni, Beatrice Egli und Co. bereits 18 an der Zahl. Wir haben uns mal ein paar Superstars rausgepickt und schauen, was bei ihnen heute so geht.

Übrigens: Ganze Folgen von „Deutschland sucht den Superstar“ gibt’s natürlich auch auf RTL+.

Alexander Klaws ist der allererste DSDS-Sieger

Alexander Klaws kehrte 2020 zu „Deutschland sucht den Superstar" zurück – und zwar als Moderator.
Alexander Klaws kehrte 2020 zu „Deutschland sucht den Superstar" zurück – und zwar als Moderator. © dpa, Henning Kaiser, hka sab

Der erste DSDS-Gewinner war 2003 Alexander Klaws. Im Finale stand er mit Juliette Schoppmann, die mittlerweile als Vocal-Coach arbeitetet und in den vergangenen Staffeln auch die DSDS-Kandidaten trainiert hat. Alexander Klaws gelang mit der Debütsingle „Take me tonight" der Durchbruch: Die Single verkaufte sich über eine Millionen mal. Auch die Single „Free like the wind" erreichte Platinstatus und landete auf Platz 1 der deutschen Charts. Beide Titel wurden von Dieter Bohlen geschrieben.

Alexander absolvierte nach seinem Sieg bei DSDS von 2005 bis 2006 eine Musicalausbildung in Hamburg und übernahm 2010 die Hauptrolle in dem Disney-Musical „Tarzan", die er bis 2013 spielte. Ein Jahr darauf nahm er an der siebten Staffel von „Let's Dance" teil und holte sich gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson den Sieg. (Alle Folgen von Alexanders „Let’s Dance“-Staffel gibt es hier auf RTL+ – natürlich inklusive der legendären Charleston-Performance und dem Freestyle zum „Dirty Dancing“-Medley.) 2020 kehrte der Sänger zurück zu DSDS und führte als Moderator durch die Liveshows der 17. Staffel. Ostern 2022 spielte Alexander Klaws in „Die Passion“ bei RTL die Rolle des Jesus von Nazareth.

Privat ist Alexander glücklich verheiratet. 2010 lernte er bei den Proben zu „Tarzan" die Musicaldarstellerin Nadja Scheiwiller.kennen und lieben. Gemeinsam haben sie zwei Kinder.

Mark Medlock ersang sich 2007 den Superstar-Titel bei DSDS

Mark Medlock gewann die viertel Staffel von DSDS.
Mark Medlock gewann die viertel Staffel von DSDS. © picture-alliance/ dpa, Erwin Elsner

2007 gewann Mark Medlock die vierte Staffel von DSDS und startete damit eine erfolgreiche Musikkarriere. Er verkaufte über 3 Millionen Tonträger und gewann einen Echo. Zudem wurde er mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet. Der von Dieter Bohlen geschriebene Siegertitel „Now or Never" belegte Platz 1 der deutschen Charts. Nach dem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar" folgten Auftritte bei „Let's Dance" und „The Dome 42". Zum Jahreswechsel 2011/2012 zog er nach Westerland auf Sylt zu seiner Managerin um.

Im Frühjar 2022 gibt er dort noch mal ein kleines Konzert. Auch über zwei Jahre später lebt der DSDS-Sieger immer noch auf der Insel – und zwar als Privatier. Ob Mark, der vor „Deutschland sucht den Superstar“ als Krankenpfleger arbeitete, auf Sylt einem handfesten Job nachgeht, ist nicht klar. Dass Mark Medlock aber noch mal als Musiker ins Rampenlicht zurückkehrt, scheint mittlerweile ausgeschlossen zu sein.

Mark Medlock hat auch dunkle Zeiten hinter sich und sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen. Körperverletzung, sexuelle Nötigung und ein aggressives Verhalten stehen in seiner Akte.

Pietro Lombardi holte sich in der 8. DSDS-Staffel den Sieg

Pietro Lombardi gewann die achte Staffel von DSDS und saß als erster Ex-Kandidat auch schon am Jurypult der Castingshow.
Pietro Lombardi gewann die achte Staffel von DSDS und saß als erster Ex-Kandidat auch schon am Jurypult der Castingshow. © imago images/Revierfoto, Revierfoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Der Sieg der achten Staffel von DSDS ging an Pietro Lombardi. Im Finale stand er gemeinsam mit Sarah Engels. Damals konnte er sich mit dem Song „Call my Name" gegen seine spätere Ehefrau durchsetzen. Im Anschluss folgte eine makellose Karriere. Songs wie „Seniorita" oder „Bella Donna" wurden zu Ohrwürmern. Auch im TV ist Pietro Lombardi nach „Deutschland sucht den Superstar" präsent. So wurde beispielsweise auf RTL II die Doku „Sarah & Pietro ... bauen ein Haus" ausgestrahlt. 2019 und 2020 saß er als erster Ex-DSDS-Kandidat neben Dieter Bohlen in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“. 2023 wird das Traum-Duo wieder zusammen in der DSDS-Jury zu sehen sein.

Privat bekam Pietro Lombardi mit seiner Frau Sarah bekam er Sohnemann Alessio, doch das Glück des jungen Paars hielt nicht lange – 2016 scheiterte die Ehe. Nach der Trennung von Sarah Lombardi führte er 2020 eine kurze Beziehung mit Laura Maria, die zunächst mit einem echten Liebes-Wirrwarr endete. Im Juni 2022 verkündeten sie bei Instagram, dass sie wieder zusammengefunden haben. Seit August 2022 ist bekannt, dass die beiden ein Kind erwarten.

Luca Hänni wurde 2012 mit nur 16 Jahren zum Superstar

Luca Hänni gewinnt mit gerade einmal 16 Jahren die 9. Staffel von DSDS.
Luca Hänni gewinnt mit gerade einmal 16 Jahren die 9. Staffel von DSDS. © RTL

Luca Hänni ergatterte in der 9. DSDS-Staffel den Superstar-Titel. Der damals 16-jährige Schweizer setzte sich im Finale gegen Daniele Negroni durch. Nach seinem Sieg ging Luca mit seinem Debütalbum „My Name Is Luca“ inklusive der von Dieter Bohlen komponierten Nummer-1-Single „Don't Think About Me“ auf Tournee. Es folgten die Alben „Living the Dream“ (2013), „Dance Until We Die“ (2014) und „When We Wake Up“ (2015). 2019 stellte sich Luca Hänni der nächsten Gesangsshow und ging beim „Eurovision Song Contest“ für die Schweiz an den Start. Mit seinem Song „She Got Me“ erzielte er den vierten Platz.

2020 nahm Luca Hänni mit Tanzpartnerin Christina Luft an der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ teil und landete auf Platz drei. Das „Let’s Dance“-Tanzpaar verliebte sich und verkündete nach der Show seine Beziehung. Die beiden verlobten sich 2022. (Für alle, die sich nochmal anschauen möchten, wie schon während der 13. Staffel das Knistern zwischen Luca Hänni und Christina Luft zu spüren war, gibt es auf RTL+ nochmal alle Folgen von „Let’s Dance“ 2020 zum Abruf.)

Beatrice Egli gewann die 10. DSDS-Staffel

Beatrice Egli ist seit ihrem DSDS Sieg eine bleibte Schlagersängerin.
Beatrice Egli gewann 2013 die zehnte Staffel von DSDS. © imago images/STAR-MEDIA, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Beatrice Egli ist die DSDS-Siegerin der zehnten Staffel. Mit der Single „Mein Herz", produziert von Dieter Bohlen, begann ihre erfolgreiche Karriere als Schlagersängerin. Der Song landete in der ersten Verkaufswoche auf Platz 1 der Singlecharts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 2014 wurde sie mit dem deutschen „Echo“ als „Newcomerin International“ ausgezeichnet. Im selben Jahr veröffentliche Beatrice die Single „Irgendwann“ aus ihrem Album „Pure Lebensfreude“, mit der sie erneut eine Chartplatzierung erreichte. Im Oktober 2018 ging Egli mit ihrem Album „Wohlfühlgarantie“ auf Tournee und erhielt im darauf folgenden Jahr den „Schlagerplanet Award“ als „Liebling des Jahres“.

Auch im TV ist Beatrice Egli präsent. 2019 war sie bei RTL als Moderatorin für die Kuppelshow „Schlager sucht Liebe“ zu sehen. (Alle Folgen von „Schlager sucht Liebe“ hier auf RTL+). Drei Jahre später begrüßte die Schlagersängerin bei „Die Beatrice-Egli-Show“ Stars wie Kerstin Ott, Ross Antony, Andreas Gabalier und viele weitere auf der Bühne. Und das wird ganz sicher nicht das letzte Highlight von und mit Beatrice gewesen sein.

Prince Damien ist DSDS-Sieger der 13. Staffel

Prince Damien holt sich 2016 den Superstar-Titel und wird vier Jahre später zum Dschungelkönig gekrönt.
Prince Damien holt sich 2016 den Superstar-Titel und wird vier Jahre später zum Dschungelkönig gekrönt. © RTL / Stefan Gregorowius

Prince Damien gewann die 13. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Er beeindruckte mit seiner Performance die damalige DSDS-Jurorin Michelle bereits im Casting so sehr, dass sie ihm ihre „Goldene CD“ verlieh und er sofort in den Recall geschickt wurde. Im Finale setzte sich Prince Damien mit seinem Siegersong „Glücksmoment“ und einem Stimmanteil von 65,54% gegen Laura van den Elzen durch. Es folgte sein von Dieter Bohlen produziertes Debütalbum „Glücksmomente“. Seinen Markenzeichen – einem Irokesenschnitt und einem angeklebten Nieten-“Piercing“ über den linken Augenbraue – blieb Prince Damien auch nach DSDS treu. In der 16. DSDS-Staffel war Prince Damien als Vocal-Coach der Kandidaten im Einsatz.

Prince Damien bleibt auch nach DSDS weiter auf Siegerkurs. So gewann Prince Damien im Frühjahr 2020 die 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. In der TikTok-Serie „Hashtag Daily“ spielte er übrigens seine erste Rolle als Schauspieler.

(Bock, nochmal alle Folgen von Prince Damiens „Dschungelcamp“-Staffel anzuschauen? Dann hier ab zu RTL+.)

Alphonso Williams geht 2017 als DSDS-Sieger hervor

Alphonso Williams konnte seinen DSDS-Sieg nicht lange genießen: Am 12. Oktober 2019 verstarb "Mr. Bling Bling".
Alphonso Williams konnte seinen DSDS-Sieg nicht lange genießen: Am 12. Oktober 2019 verstarb "Mr. Bling Bling". © imago/Future Image, Christoph Hardt, imago stock&people

Die 14. Staffel von DSDS gewann 2017 Alphonso Williams (†57). Während seiner Teilnahme entwickelte sich sein Künstlername „Mr. Bling Bling". Mit 54 Jahren war Alphonso Williams der bis dato älteste DSDS-Gewinner und eroberte mit seiner charmanten und lebensfrohen Art nicht nur die DSDS-Jury, sondern auch die Zuschauer. Seinen Erfolg konnte „Mr. Bling Bling" allerdings nicht lange genießen. Im Jahr 2019 wurde bekannt, dass der Sänger an Prostatakrebs erkrankt war. Er starb am 12. Oktober 2019 an den Folgen seiner Erkrankung.

Ramon Roselly gewinnt 2020 den Superstar-Titel

DSDS-Sieger Ramon Roselly erzielt den höchsten Stimmanteil in der DSDS-Geschichte.
DSDS-Sieger Ramon Roselly erzielt den höchsten Stimmanteil in der DSDS-Geschichte. © deutsche presse agentur, Stefan Gregorowius

Ramon Roselly gewann 2020 die 17. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Im Finale setzte er sich gegen Chiara D’Amico durch und gewann mit einem Stimmanteil in Höhe von 80,82 Prozent. Damit erzielte Ramon den höchsten Stimmanteil in der Geschichte von DSDS. Nach seinem Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ ist Ramon weiterhin auf Erfolgskurs. Seine von Dieter Bohlen komponierte Schlager-Single „Eine Nacht“ erreichte in der ersten Woche Platz 1 der deutschen Singlecharts. Das Musikvideo der Single veröffentlichte Roman Roselly im April 2020. Ramon performte seine Single „Eine Nacht“ bei der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ und bekam ein großes Lob von Poptitan Dieter Bohlen höchstpersönlich. Sein Debütalbum „Herzenssache“ ist das erste Album eines DSDS-Siegers, das sich über 10 Wochen in den deutschen Top 10 hielt.

2021 veröffentlichte Ramon die Singles „Komm und bedien dich“ und „Absolut die 1“, 2022 folgte seine aktuelle Single „Ich will gern mein Herz verlieren“.

Alle Highlights der aktuellen DSDS-Staffel in einer Playlist

Dieter Bohlen verabschiedet Shada Ali mit großem Respekt
01:47 Min

Dieter Bohlen verabschiedet Shada Ali mit großem Respekt

Mehr DSDS auf RTL+

Wer noch mehr aus dem DSDS-Universum sehen will, wird auf RTL+ fündig:

Das Real-Life RTL+ Original begleitet Ex-DSDS-Star Menowin Fröhlich bei seinem Kampf gegen die Drogen. Hier geht’s direkt zum Stream von „Menowin – Mein Dämon und iRTL+ch“.

Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi – dem ehemaligen DSDS-Traumpaar – bewegte viele DSDS-Fans. Werfen Sie mit „Sarah & Pietro – Die ganze Wahrheit“ auf einen Blick zurück.

weitere Stories laden