Vom Dschungelcamp ins Luxushotel

Jolina Mennen: "Stinke wie Jogger zwischen Oberschenkel und Sack"

ACHTUNG: SPERRFRIST FÃœR ALLE MEDIEN BIS SAMSTAG, 28.01.2023, 24:00 UHR !!! Tag 16 im Camp. Jolina Mennen hat das rote Blatt von Cosimo bekommen.Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Jolina Mennen ist als Halbfinalistin im Dschungelcamp 2023 ausgeschieden - und freut sich erstmal auf ihren Ehemann Florian. © RTL

Als Dschungelcamp-Halbfinalistin Jolina Mennen am Versace Hotel eintrifft, wird klar: Sie freut sich, endlich wieder in der Zivilisation zu sein. Zu allererst natürlich, weil sie Ehemann Florian wieder hat. Zum anderen wegen ihrer Ex-Mitcamper Tessa und Cecilia. Und auch, weil sie sich eine Dusche herbeisehnt: „Ich stinke wie Jogger zwischen Oberschenkel und Sack!“

Jolina Mennen: "Die Zeit im Camp hat mir einiges beigebracht"

Da bleibt auch ihrem Gatten nicht mehr als das mit einem eindeutigen Nicken zu bestätigen. „Gut, dass du weißt, wie Jogger zwischen und Oberschenkel und Sack riechen, gut, da sag ich mal nichts“, lacht Jolina ihrem Florian zu.

Für die Dschungelcamperin gab es erstmal einen Eiskaffee – mit dem Essen will sie sich langsam herantasten. Sieben Kilo hat die Youtuberin verloren. Aber an Erfahrung dazugewonnen: „Die Zeit im Camp hat mir einiges beigebracht. An allererster Stelle, dass ich nicht immer so hart zu mir selber sein muss. Ich bin unglaublich perfektionistisch. Ich drille mich zu überragenden Leistungen. Auch eine Drei-Sterne-Prüfung kann toll sein, wenn ich mein bestes gegeben hab. Aber ich muss nicht immer die volle Leistung erreichen, um ein geiles Ergebnis zu haben“, so Jolina.

Die letzten Tage muss die Halbfinalistin nun erstmal verdauen – und zwar am liebsten mit „Zweisamkeit, Essen gehen, Filme gucken und einkuscheln“.

Diese Stars ziehen in das Dschungelcamp
01:47 Min

Diese Stars ziehen in das Dschungelcamp

weitere Stories laden