Dschungelcamp: So ist es den Promis nach der Australien-Erfahrung ergangen

Die Moderatoren von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"
Daniel Hartwig und Sonja Zietlow © dpa, Marius Becker, mb lop kde

Das Dschungelcamp ist eine Erfahrung für sich

Seit 2004 machen sich Promis jedes Jahr aufs Neue auf den Weg ins australische Dschungelcamp und unterziehen sich dort unter anderem den gefürchteten Dschungelprüfungen. Auch die Lebensbedingungen im Camp entsprechen nicht gerade denen im eigenen Wohnzimmer. Neben feuchtem Klima, gewöhnungsbedürftigen Speisen und Auseinandersetzungen unter den Kandidaten werden unzählige Momente aus dem Camp auch im Fernsehen ausgestrahlt. Wie geht es den Teilnehmern nach der IBES-Erfahrung? So verschieden die Dschungelcamp-Promis auch sind - für die meisten Kandidaten ist das Dschungelcamp eine Zeit, an die sie sich gerne zurückerinnern. 

Sänger Ross Antony wurde 2008 Dschungelkönig

Dschungelkönig Ross Antony
Ross Antony wurde 2008 zum Dschungelkönig gekrönt © dpa, A3637 Jörg Carstensen

2008 wurde der ehemalige „Bro’Sis"-Sänger Ross Antony (45) unerwarteterweise zum Dschungelkönig gekrönt. Zwar sind viele Tränen geflossen, doch aufgegeben hat er nie. Heute nennt er die Dschungelcamp-Erfahrung sogar ein Highlight seines Lebens. Eklige Speisen wie Anus oder Hoden von diversen Tieren haben ihn nicht abgeschreckt - so hat er zuletzt auch die Herzen der Zuschauer erobert. Heute ist der Musiker immer noch im Show-Business tätig. Das Singen ist seine Leidenschaft und beschert ihm auch immer noch sichtbare Erfolge: Mit seinem letzten Album „Schlager lügen nicht" schaffte es der ehemalige „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Teilnehmer im Jahr 2019 erstmals in die Top 10 der deutschen Charts. 

2012 zog Nacktmodel Micaela Schäfer ins Dschungelcamp

Micaela belegte den 4. Platz beim Dschungelcamp 2012
Micaela Schäfer bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" © RTL / Stefan Menne

Erotikmodel und Schauspielerin Micaela Schäfer (36) reiste 2012 in das australische Dschungelcamp. Für sie sind dort Albträume wahr geworden: Riesige Spinnen und unappetitliches Essen wurden zu ihren täglichen Herausforderungen. Die Krone konnte sie nicht ergattern, doch dankbar für die Erfahrung ist sie trotzdem. Fünf Jahre nach der Teilnahme hat sie es sogar geschafft, ihre Freundin Sarah Joelle Jahnel zur Dschungelcamp-Teilnahme zu motivieren. 2018 nahm die selbsternannte „Nacktschnecke" mit ihrem damaligen Freund Felix Steiner beim „Sommerhaus der Stars" teil. Das Paar trennte sich kurz danach. Micaelas heiß diskutierter Plan, sich eine dritte Brust operieren zu lassen, scheint vorerst in den Hintergrund gerückt zu sein. 

Die liebenswerte Blondine Evelyn Burdecki wurde 2019 Dschungelkönigin

Evelyn Burdecki, Dschungelkönigin 2019
Evelyn Burdecki schaffte es 2019 auf den Dschungel-Thron © dpa, Stefan Menne, htf

Evelyn Burdecki (31) musste sich beim Dschungelcamp 2019 nicht viel bemühen, um das Publikum zu unterhalten. Mir ihrer ehrlichen und naiven Art hat sie die Zuschauer ruckzuck um den Finger gewickelt. Nach ihrem Sieg erklärte sie das Jahr 2019 für ihr „schlaues Jahr", in dem sie vieles dazulernen wollte. Das Tanzen war eins dieser Dinge, denn 2019 nahm die Dschungelkönigin bei „Let's Dance" teil. Das allerdings erst, nachdem Evelyn ihre „Nach-Dschungel-Fressorgie" mit Pizza, Kuchen, Schokolade & Co. beendet hatte. Unmittelbar nach der Rückkehr vom Ibes-Camp hatte sie nämlich nur noch 49 Kilo gewogen und 2 Körbchengrößen verloren. Kein Wunder, da die Ernährung im Dschungelcamp hauptsächlich aus Bohnen und Reis besteht. Um den Hunger der strapaziösen Wochen auszugleichen, griff sie zu ihren Lieblings-Naschereien. Wohl verdient! 

2020 holte sich Zuschauerliebling Prince Damien die Dschungelkrone

Prince Damien, der Dschungelkönig 2020
Dschungelcamp Sieger 2020: Prince Damien © dpa, TVNOW, stefan menne

Obwohl seine Oma zunächst gegen seinen Einzug ins Dschungelcamp war, ging Sänger Prince Damien (29) seinen Weg und trat 2020 damit in die Fußstapfen der Dschungelkönigin des Vorjahres, Evelyn Burdecki. Mit seiner offenen, fröhlichen Art, mit der Prince Damien allen Teilnehmern begegnet ist, hat er die Zuschauerherzen für sich gewonnen und sich im Finale gegen Daniela Büchner und Sven Ottke die Krone gesichert. Und das ist nicht sein erster Sieg - 2016 gewann der talentierte Südafrikaner bei der 13. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar". 

Viele Dinge haben sich seit der Rückkehr vom Camp geändert für den Dschungelkönig: Prince Damien fällt es jetzt leichter, sich zu öffnen und über seine Gefühle zu sprechen. Außerdem gab es durch den Sieg einen Karriereschub, sodass er nach dem Dschungelcamp zunächst kaum noch zu Hause war. Karrieretechnisch kann es also nicht besser laufen. Das einzige, was dem Sänger jetzt noch fehlt, ist eine passende Partnerin oder ein passender Partner. Nach der Krönung zum Urwald-König hat Prince Damien immerhin so viele Nachrichten mit Handynummern bekommen, dass sein Instagram-Account abgestürzt ist.