Dschungelcamp-Liebling Tina York: Gibt sie in Sachen Karriere nochmal richtig Gas?

Kick oder Knick? Dschungelcamp-Star Tina York muss Gas geben

Authentisch, hilfsbereit, mitfühlend, sozial - dank ihrer liebenswerten Art mauserte sich Tina York im Dschungelcamp von der Außenseiterin zu einem echten Publikumsliebling. Am Ende wurde sie von den Zuschauern mit Platz 3 belohnt. So bekannt und gefragt wie jetzt, war die 63-Jährige das letzte Mal nach ihrem Hit 'Wir lassen uns das Singen nicht verbieten' aus dem Jahr 1974. Eine einmalige Karriere-Chance, die Tina jedoch richtig nutzen sollte.

Der Ballermann ist nicht das richtige Pflaster für Tina York

"Die kleine Schwester von ..." Davon kann nicht nur Dschungelkönigin Jenny Frankhauser ein Lied singen, sondern auch Tina York. Die Schlagersängerin stand immer im Schatten ihrer großen Schwester Mary Roos. Doch spätestens seit ihrem Aufenthalt im australischen Dschungel hat die 63-Jährige ihre eigene Fangemeinde. Perfekte Ausgangsbedingungen, um die eingeschlafene Sänger-Karriere nochmal richtig anzukurbeln. Dabei lauern allerdings auch Gefahren. Warum Branchen-Kenner Tina etwa von Auftritten am Ballermann abraten würden, erfahren Sie im Video.