Drew Barrymore: Vintage-Inspiration für neue Kollektion

Drew Barrymore: Vintage-Inspiration für neue Kollektion
Drew Barrymore © Andres Otero/WENN.com, Cover Media

Zeitlose und klassische Designs

Drew Barrymore (42) setzt auf Vintage-inspirierte Looks für ihre Debütkollektion Dear Drew.

Die Unternehmerin und Schauspielerin ('Santa Clarita Diet') ist bekannt dafür, jeden neuen Trend mit Leichtigkeit zu rocken. Fans der Schauspielerin können ihren Look nun dank ihrer Debütkollektion Dear Drew auch kaufen. Für ihre Linie ließ sich Drew von klassischen Vintage-Designs aus ihrer eigenen Kleiderkollektion inspirieren.

"Ich habe über die Jahre so viel Kleidungsstücke gekauft, vor allem Vintage-Sachen, und habe die Teile umgearbeitet, damit sie mir passen", erklärte sie auf 'People.com' und fügte hinzu: "Ein aggressiver Retro-Stil ist nicht wirklich unser Ding, aber zeitlose und klassische Designs und auch romantische Elemente wollten wir nicht aus den Augen verlieren."

Dear Drew ist momentan auf Amazon und in einem Pop-up-Shop in New York erhältlich, die Kollektion hat Blusen im Colour-Blocking-Stil im Angebot, karierte Oberteile, unechte Pelzmäntel, lange Röcke und verspielte Accessoires wie eine Handtasche in Herzform.

Beim Kreieren ihrer eigenen Linie erinnerte sich die Schauspielerin an all die Tipps, die sie von den Schneiderinnen an Filmsets sammeln konnte. "Ich wuchs in Kostümhäusern auf, also habe ich Verschiedenes über Schneiderei von den Frauen gelernt, die seit 50 Jahren bei Warner Brothers arbeiten und die einem alles darüber berichten können, warum es bei einem Westenfilm so war oder warum es in den 1920er Jahren anders war und wie ein Abnäher und ein Zwickel etwas sehr viel Schmeichelhafter machen können. Ich liebe all dieses Wissen", schwärmte Drew.

Die Schauspielerin, die für ihre Boho-Looks bekannt ist, versichert, Designs für jede Körperform im Angebot zu haben. Zudem sollten ihre Kreationen für jeden erschwinglich sein, deshalb liegen die Preise der Dear-Drew-Kollektion von Drew Barrymore zwischen 24 und 211 Euro.

Cover Media