Dr. Eckart von Hirschhausen: Sein Abnehm-Trick lautet Intervallfasten

Dr. Eckart von Hirschhausen verrät Abnehm-Trick
Dr. Eckart von Hirschhausen verrät Abnehm-Trick Intervallfasten als Diät 00:05:16
00:00 | 00:05:16

Erfolgreicher Selbstversuch von Dr. Eckart von Hirschhausen

Der Kabarettist und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen (50, 'Glück kommt selten allein') startet schlank ins neue Jahr. Denn er hat einen Abnehm-Selbstversuch unternommen und dabei satte zehn Kilo verloren. Wie er das geschafft hat? Er versuchte sich drei Monate lang im Intervallfasten.

Schneller Erfolg durch diesen einfachen Trick

"Intervallfasten ist keine Diät, sondern eine Art zu leben. Der Körper ist dafür gemacht, Essenspausen zu brauchen. Und wir haben in unserer aktuellen Lebensweise zu wenig Zeit, um aufgenommene Nahrung wieder abzubauen", sagt der 50-Jährige im RTL-Interview. Das ganze Gespräch können Sie sich im Video ansehen.

Das Konzept dahinter ist simpel: In der Regel verzichtet man 16 Stunden auf Nahrung und deckt seinen kompletten Kalorienbedarf in den restlichen acht Stunden. Wichtig sei es dabei, seinen eigenen Rhythmus zu finden, verrät Dr. Eckart von Hirschhausen: "Der eine verzichtet lieber aufs Abendessen, der andere lieber aufs Frühstück. Hauptsache, man gibt dem Körper die Chance, Zucker und Fett abzubauen". Schnelle Erfolge sind so schon innerhalb der ersten drei Tage sichtbar.

Intervallfasten ist keine Diät und führt nicht zum Jo-Jo-Effekt

Im Gesundheitsmagazin 'Stern gesund leben' erklärt Dr. Eckart von Hirschhausen: "Jeder hat doch schon mal versucht, eine Scheibe Gurke auf drei Mahlzeiten zu verteilen. Und nachts am Kühlschrank schlug das Jo-Jo zu. Längere Pausen funktionieren viel entspannter. Und dann kann man am nächsten Tag essen, was man will."

spot on news