Donald und Melania Trump kassieren Nominierungen für die "Goldene Himbeere"

Donald Trump hat Chancen auf die Goldene Himbeere
Donald Trump © BANG Showbiz

Donald Trump wurde für die Goldene Himbeere nominiert

Der 72-Jährige sorgt mit seiner Präsidentschaft schon seit langem für zahlreiche Schlagzeilen. Nun rückt wieder seine Arbeit als Schauspieler in den Fokus. Allerdings dürften ihn diese Neuigkeiten auch nicht sonderlich gefallen.

In diesem Jahr haben sowohl US-Präsident Donald Trump, als auch seine Frau Melania Chancen auf den Spott-Filmpreis Goldene Himbeere. Die beiden wurden in den Kategorien "Schlechtester Hauptdarsteller" beziehungsweise "Schlechteste Nebendarstellerin" im Film 'Fahrenheit 11/9' über die Präsidentschaftswahlen 2016 nominiert. Filmemacher Michael Moore beschäftigt sich darin mit dem Aufstieg Trumps und den Folgen seines Wahlsiegs für die USA.

Zusätzlich wurde Trump für seinen Auftritt in der Polit-Dokumentation 'Death of a Nation' für einen "Razzie" nominiert, wie die Veranstalter am Montag (21. Januar) bekannt gaben.

Bereits im Jahr 1991 wurde dem Unternehmer die Spott-Trophäe, die als Gegenstück zur glanzvollen Oscar-Verleihung ins Leben gerufen wurde, für seinen Auftritt im Film 'Ghosts Can't Do It' verliehen. Zu dieser Zeit war Trump Immobilien-Unternehmer und spielte sich selbst in dem Streifen.

Ob sich der Politiker und seine First Lady gegen ihre Konkurrenz, durchgesetzt haben, wird sich bereits nächsten Monat zeigen: Die Verleihung der goldenen Himbeere findet am 23. Februar, traditionell einen Tag vor den Oscars, statt. Nach Angaben der Veranstalter stimmen gut 1000 Mitglieder über die Preise in zehn Kategorien ab. Die Nominierten bleiben der Veranstaltung jedoch normalerweise fern.

BANG Showbiz