Dolly Parton: Tattoos verdecken Narben

Dolly Parton: Tattoos verdecken Narben
Dolly Parton © BANG Showbiz

Dolly Parton hat Tattoos, um ihre Narben zu verdecken.

Die ‘9 to 5’-Hitmacherin hat im Laufe der Jahre Spekulationen ausgelöst, dass ihre Vorliebe für langärmelige Kleider und Oberteile ihre Körperkunst verbergen soll, aber sie bestand darauf, dass sie nur "ein paar kleine" Tätowierungen in Pastellfarben hat, die sie sich machen ließ, um verschiedene Narben auf ihrer Haut zu verbergen.

Sie sagte: "Ich habe hier und da ein paar kleine Tattoos. Die meisten meiner Tattoos sind entstanden, weil ich sehr hellhäutig bin und dazu neige, Narben zu bekommen, wenn ich mich irgendwo schneide. Ich bin wegen verschiedener Dinge operiert worden, und wenn die Narben nicht richtig verheilt sind, muss ich mir einfach Tattoos stechen lassen, um den Schmerz zu lindern. Ich habe keine wirklich schweren, dunklen Tattoos. Meine sind alle pastellfarben. Und ich habe mehr als eins!"

Einige von Dollys Tattoos zeigen Schmetterlinge, weil sie schon immer von diesen "wunderschönen" Geschöpfen fasziniert war. Sie erzählte dem ‘W’-Magazine: "Ich habe immer Ärger mit meiner Mutter bekommen, weil sie mich suchen mussten und ich einen Schmetterling von einem Busch zum anderen gejagt habe. Schmetterlinge stechen nicht, sie beißen nicht, und sie sind so schön. Und ich habe mich einfach mit meiner eigenen Persönlichkeit mit ihnen verbunden. Ich habe sie als mein kleines Symbol für mich beansprucht."

Roseanne Barr löste 2011 die ersten Spekulationen darüber aus, dass Dolly - die mit Carl Dean verheiratet ist - stark tätowiert sei, nachdem sie in einem Interview über die "fantastische" Körperkunst der 75-jährigen Country-Legende gesprochen hatte.

BANG Showbiz