Doktorspiele mit Cathy Hummels: Sie startet eigene Corona-Sprechstunde

Doktorspiele mit Cathy Hummels
00:45 Min

Doktorspiele mit Cathy Hummels

Willkommen zu„Cathys Corona-Sprechstunde“

Die Corona-Krise ist aktuell das größte Thema auf Social Media & Co. Doch die Promis gehen unterschiedlich damit um: Während einige weitermachen, wie gewohnt, thematisieren andere die Lage ausgiebig auf ihren Kanälen – Cathy Hummels beispielsweise. Die Unternehmerin und Ehefrau von Mats Hummels geht auf Instagram offen mit ihren Sorgen rund um das Corona Virus um, sagte sogar schon eine große TV-Show ab. Jetzt hat sich die 32-Jährige ein neues Format ausgedacht, um ihren Followern Ängste rund um das Virus zu nehmen: Doktorspiele auf ihre ganz eigene Art. Ausgestattet mit rosa Stethoskop und Arzt-Koffer startet sie nun „Cathys Corona-Sprechstunde“. Wie das aussieht, sehen Sie im Video.

Dafür gibt's nicht nur positives Feedback...

„Ich weiß, dass ich keine medizinische Expertin bin“, nimmt Cathy ihren Followern am Anfang der Sprechstunde den Wind aus den Segeln. Doch sie selber möchte auch gar keine Fakten und Ratschläge zum Thema Coronavirus liefern. Dafür hat sie sich die Hilfe von einem befreundeten Azt geholt, der ihr in ihrem Instagram-Video Antworten auf ihre Fragen liefert. 

Einige finden aber genau das ziemlich kritisch. Denn der Arzt, den Cathy in ihrem Video sprechen lässt, ist Allgemeinmediziner und Sportwissenschaftler. Die Follower hätten lieber einen Virologen in Cathys Sprechstunde gesehen. „Ich finde einen Sportmediziner über das Corona Virus zu Wort kommen zu lassen, äußerst fragwürdig“, meint ein User und ein weiterer schreibt: „Wenn man sich den großen Zeh bricht, geht man auch nicht zum Ohrenarzt.“ 

Trotzdem sehen viele Follower auch den Einsatz und das Engagement, das hinter Cathys Video steckt und danken ihr dafür.