Doch kein Karriereende: Fans von Emma Watson können aufatmen

 Emma Watson beim Secreening des Kinofilms Beauty and the Beast / Die Schöne und das Biest in der Alice Tully Hall im Lincoln Center. New York, 13.03.2017 Foto:xD.xVanxTinex/xFuturexImage
Emma Watson kehrt der Schauspielerei doch nicht den Rücken. © imago images/Future Image, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Emma Watsons Manager meldet sich zu Wort

Emma Watson (30) wird weiter Filme drehen. Gerüchte, wonach die Schauspielerin sich aus dem Showbusiness zurückzieht, um mit ihrem Partner Leo Robinton ein ruhiges Leben führen zu können, sind nicht wahr. Jason Weinberg, Watsons Manager bei Untitled Entertainment, erklärte in einem Statement, das er „Entertainment Weekly“ gab: „Emmas Social-Media-Konten ruhen, ihre Karriere jedoch nicht.“

Im Video: Gerüchte um Emma Watsons Karriereende

Will Emma Watson will Karriere auf Eis legen?
00:33 Min

Will Emma Watson will Karriere auf Eis legen?

Mit 30 steht Emma Watson schon 20 Jahre vor der Kamera

Watson, die bereits als Zehnjährige durch ihre „Harry Potter“-Rolle Hermine Granger weltberühmt wurde, spielte zuletzt 2019 im Film „Little Women“ unter der Regie von Greta Gerwig (37). Zuvor wirkte die Schauspielerin, die sich auch für Frauenrechte engagiert, 2017 in „Die Schöne und das Biest“ sowie „The Circle“ mit. Mit Robinton, einem Geschäftsmann aus Los Angeles, soll die 30-Jährige laut US-Medienberichten im Herbst 2019 das erste Mal gesehen worden sein.

spot on news