Disney will Zoomania-Fortsetzungen

Disney will Zoomania-Fortsetzungen
Kristen Bell bei der Zoomania-Premiere © BANG Showbiz

Disney will offenbar 'Zoomania'-Fortsetzungen drehen.

Tommy 'Tiny' Lister, der in dem beliebten Kinderfilm die Rolle des Fuchses Finnick synchronisierte, behauptet, dass aus dem Streifen, der bei den Oscars 2017 die Trophäe für den besten Animationsfilm einheimsen konnte, eine Trilogie gemacht werden soll. Bei einem Fan-Event im kanadischen Ontario erklärte er: "Ich kann euch ganz sicher sagen, dass ich einen weiteren 'Zoomania'-Teil mache. Wir machen drei Filme. Es gab auch drei 'Madagascars'. Wir ersetzen das. Wir sind der größte Film, den Disney gerade produziert. Der letzte kostete 240 Millionen. Dieser soll 300 Millionen kosten, nach dem was ich gehört habe. Das ist nur das Produktionsbudget, nicht die Werbung für den Film. Aber der Film spielte 2,6 Milliarden ein, samt Merchandising."

Regie führten damals Byron Howard und Rich Moore - ob die zwei Filmemacher auch für die zwei weiteren Teile zur Verfügung stehen, ist nicht bekannt. 'Zoomania' erzählt die Geschichte einer Welt, in der Menschen nie existierten und stattdessen die Tiere in Städten wohnen. Neben Lister arbeiteten auch Jason Bateman, Ginnifer Goodwin, Shakira, Idris Elba, Kristen Bell und Octavia Spencer an der Synchronisation des Streifens. Ob diese Stars auch bei einer Fortsetzung mit von der Partie wären und wann genau die Produktion von 'Zoomania 2' beginnen soll, ist bisher unklar.

BANG Showbiz