Disney-Verfilmung von „Mulan“: Der erste Trailer ist veröffentlicht

Starke Heldin: Der erste Trailer zu "Mulan" ist da
Liu Yifei spielt die Hauptrolle in "Mulan" © Stephen Tilley © 2018 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved, SpotOn

2020 schickt uns Disney auf Nostalgiereise nach China

Vor mehr als 20 Jahren kämpfte sich Fa Mulan über unsere Kinoleinwände - jetzt ist die Heldin zurück: Disney hat den mit Spannung erwarteten ersten Trailer zur Realverfilmung von "Mulan" veröffentlicht. Nicht nur die beeindruckenden Landschaftsaufnahmen zeigen, wie viel Gedanken sich Disney für sein neuestes Remake gemacht hat. Spätestens wenn die junge Fa Mulan lieber zu Pfeil und Bogen greift, als sich in den Benimmunterricht zu setzen, kommt echtes Nostalgiefeeling auf. Trotzdem müssen sich Fans des Films auch auf Veränderungen gefasst machen.

Kein Gesang und kein Drache Mushu im neuen "Mulan"?

Die hierzulande bislang noch unbekannte Liu Yifei (31) ist in der Hauptrolle zu sehen und wird auf die gleiche Reise gehen, auf die sich auch die Zeichentrick-Mulan von 1998 schon begeben hat. Mit 16 Jahren gibt sich Mulan als Mann aus, um statt ihres betagten Vaters in den Krieg zu ziehen. Denn im mittelalterlichen China muss jede Familie einen Mann stellen, der das Kaiserreich beschützt - nur hat Mulan keine Brüder. Einmal angekommen muss sich Mulan nicht nur dem strengen Kriegsregiment unterordnen, sondern auch verhindern, dass die Lüge um ihr Geschlecht auffliegt.

Im Gegensatz zu manch anderem Disney-Remake soll sich die "Mulan"-Realfilmversion deutlich von ihrem Zeichentrickvorbild von 1998 abheben. Vom kleinen Drachen Mushu, der als absoluter Fan-Liebling gilt, fehlt zumindest im bisher gezeigten Material jede Spur. Im aktuellen Trailer wird außerdem im Gegensatz zum Original vollkommen auf Musikeinlagen verzichtet. Regisseurin Niki Caro (52) bezeichnete den Film bereits 2017 als "großes märchenhaftes Martial-Art-Epos", das vermutlich nur instrumentale Musik beinhalten werde.

Der Kinostart ist für den 26. März 2020 angesetzt.

spot on news