Disney+ in den USA: Preiserhöhung oder Werbung

Disney+ in den USA: Preiserhöhung oder Werbung
Disney+ ist ab Dezember in den USA teurer - jedenfalls, wenn man keine Werbung sehen will. © AFM Visuals/Shutterstock, SpotOn

Ab Dezember

Disney+ wird sein neues Abo-Modell in den USA am 8. Dezember 2022 starten. Ab dann müssen Kunden für Streaming ohne Werbung mehr bezahlen. Genauer: Auf Disney+ Basic können die Zuschauer weiterhin für den Preis von 7,99 Dollar im Monat auf alle Inhalte zugreifen, müssen dabei allerdings auch Werbung gucken. Die werbefreie Version von Disney+ wird zeitgleich von ursprünglich 7,99 Dollar auf 10,99 Dollar im Monat angehoben.

Preissteigerung um 38 Prozent

Der neue Preis für die werbefreie Variante ist damit um 38 Prozent gestiegen. Wer das nicht zahlen möchte, muss anfangs vier Minuten Werbung pro Stunde auf Disney+ Basic über sich ergehen lassen. Mit einer Ausnahme: In Kinderprofilen soll keine Werbung laufen.

Auch der US-Streamingdienst Hulu wird teurer, wie "Variety" berichtet. Hulu mit Werbung soll von 6,99 Dollar auf 7,99 Dollar pro Monat erhöht werden. Ohne Werbung kostet das Abo, das vorher 12,99 Dollar gekostet hat, dann 14,99 Dollar.

Was kommt in Deutschland?

Wie sich die Preis- und Werbestrategie von Disney+ in Deutschland entwickeln wird, ist noch unklar. Auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news teilte Disney mit, darüber wolle man "zu einem späteren Zeitpunkt" informieren.

spot on news

weitere Stories laden