Diese Influencer wissen's: Die Herbst-Trends werden "ugly" und retro

Diese Influencer wissen's: Die Herbst-Trends werden "ugly" und retro
Cheyenne Ochsenknecht (18) hat bei der "Style Explosion" nicht nur über Schuhe gesprochen © Deichmann, SpotOn

Deichmann Fashion Talk in Berlin

Sockboots, Ugly-Sneaker und Plateau-Stiefel aus der aktuellen "Style Explosion"-Kollektion von Deichmann stehen ganz im Zeichen der 90er. Der Schuhhändler lud bekannte Influencer zum Talk nach Berlin. Fashionistas wie Cheyenne Ochsenknecht (18), Dana Lohmüller, Anna Wilken (21) und Clea-Lacy Juhn (27) sprachen über die angesagtesten Herbst-Winter-Trends und Fashion-Tricks, aber auch über Mobbing und Hater.

Ochsenknecht: Casual ja, aber bitte mit Stil!

Für Cheyenne Ochsenknecht ist ganz klar, was sie sich für den kommenden Herbst noch zulegen wird: "Neue Sneaker! Ich liebe Sneaker, ich trage sie immer, egal ob am Strand oder ob es kalt ist." Ihr Bruder Wilson Gonzalez ("Die Wilden Kerle 3") setzt da lieber auf Altbewährtes, wie sie verrät: "Der hat Sneaker, die trägt er seit 13 Jahren [...], die können wahrscheinlich schon alleine laufen. Also sehr rockig."

Den besten Style in der Familie Ochsenknecht habe jedoch sie selbst: "Die gucken das alle von mir ab", sagt Cheyenne lachend. Verwunderlich wäre das nicht, schließlich shootete das Model bereits für die "Vogue Portugal" und begeistert rund 183.000 Instagram-Follower mit ihren Outfits. Trotzdem darf es für die 18-Jährige schon mal casual zugehen. Privat gehe sie immer ungeschminkt und in Jogginghose. Wichtig sei nur, "dass es nicht wie Jogginghosen aussieht, sondern cool mit einem Pulli und Handtaschen, Sonnenbrille, Sneaker." Aus der neuen Kollektion hat es ihr vor allem der Overknee mit Glitzer-Pailletten angetan: "Der ist mein Favorite!"

Clea-Lacy Juhn setzt auf Sockboots

Apropos Sneaker - für Influencerin Clea-Lacy Juhn (27) macht diesen Herbst ein anderer Schuh das Rennen: der Sockboot. "Ich finde die richtig cool! Ich habe recht schmale Knöchel und da eignet sich natürlich so ein Sockboot perfekt." Die Zeiten in denen ausschließlich hohe Heels zum Rock kombiniert wurden, sind ihrer Meinung nach vorbei. Heute kommt eine Kleid-Sneaker-Kombo nicht nur bei Frau gut an: "Auch Männer finden das an Frauen jetzt cool", ist sich Juhn sicher.

Diese Meinung unterstreicht auch Deichmann-Fashion-Expertin Katharina Martin: "Die liegen gut am Fuß an, haben meist einen schlanken Leisten. Es gibt sie als High Heels, aber auch als Plateau - ebenfalls ein wichtiges Thema für Herbst/Winter."

Luxusmarken sind für Ex-"Bachelor"-Kandidatin Juhn übrigens kein Muss: "Ich lege viel Wert darauf, dass man das, was ich anziehe, auch einfach nachkaufen kann." Wenn ein Outfit bei ihren rund 410.000 Instagram-Followern nicht ankommt, so macht das auch nichts. Nur wenn die Reaktionen "unter die Gürtellinie" gehen, ist für Juhn Schluss, dann löscht sie schon mal einen Kommentar.

Hater? "Über sowas kann ich nur lachen!"

Cheyenne Ochsenknecht sieht das ähnlich, hat aber eine andere Methode, um gegen Hater vorzugehen: "Früher habe ich das immer ignoriert und es interessiert mich auch jetzt noch nicht. Aber mittlerweile antworte ich einfach drauf und meine Mädels und ich machen uns einen Spaß daraus". So schlagfertig war die 18-Jährige nicht immer. In der Grundschule sei sie gemobbt worden, das ging so weit, dass sie schließlich "richtig krank" wurde und nicht mehr zur Schule gehen konnte. Heute ist sie stärker: "Über sowas kann ich nur lachen."

Für die 18-Jährige steht erst einmal ihre Karriere als Model im Fokus - in die Show-Fußstapfen ihrer Mutter und Geschwister will sie vorerst nicht treten, obwohl sie zum Beispiel auf eine Gameshow "richtig Lust" hätte. Juhn ist ebenfalls "offen für alles" und freut sich darauf, weiter "ihre Influencer-Tätigkeit auszuüben".

spot on news