Diese Handtaschen sind echte It-Bags mit Wow-Faktor

Taschen-Trends 2020
Schauen Sie sich bei den Taschen-Trends der Influencer etwas ab © Getty Images, Petar Chernaev

Alle neigen zum Extremen: XXL- und XS-Taschen im Fokus

Handtaschen sind 2020 extrem groß oder unglaublich klein. Influencer bei Instagram und Designer-Brands lehnen sich immer weiter aus dem Fenster und bringen auffällige Modelle auf den Markt. Die Devise heißt: Je extremer, desto besser! Von Praktikabilität kann man bei den klitzekleinen Mini-Bags jedoch nicht sprechen. Welche Taschen-Trends lassen sich also im Alltag umsetzen und bieten genug Raum für Handy, Geldbörse und alles andere was Frau so dabei hat? Und: Welche It-Bags* kann man auch ohne ein Vermögen auszugeben kaufen? 

Tote Bag statt Jutebeutel: Praktischer Handtaschen-Trend

Tote Bag von Tommy Hilfiger.
Mit dieser Tote Bag von Tommy Hilfiger können Sie den Dior-Look büro- und alltagstauglich in schicker Variante nachstylen © Tommy Hilfiger

Tote Bags sind aktuell der Handtaschen-Trend bei Instagram und in anderen Netzwerken. Der Begriff kommt dabei vom englischen "tote", was auch einfach nur das klassische Taschenformat mit zwei Henkeln bezeichnet. Besonders geliebt wird die Canvas Bag von Dior: Influencerinnen wie @hellooctober setzen die trendige Tragetasche mit lässigem Hemd und grauer Jeans in Szene. Tote Bags sehen aus wie Jutebeutel, bestehen aber aus festem Baumwollstoff oder edlem Leder und ergänzen besonders in einfarbigen Varianten den stylischen Minimalisten-Look.

Alternativ zur Designer-Tasche von Dior ist die Tote Bag von Tommy Hilfiger mit 149 Euro deutlich erschwinglicher, auch wenn das immer noch ein ordentlicher Batzen Geld ist. Top: Sie haben ausreichend Platz für alles, was in einer Handtasche nicht fehlen darf, sind mit einer Tote Bag aus Lederimitat jedoch deutlich schicker unterwegs als mit einem Leinenbeutel.

🛒 Zum Angebot bei Otto: Tote Shopper von Tommy Hilfiger*

XXL-Umhängetaschen sind 2020 im Trend

Umhängetasche von Gina Benotti.
Das ist die Umhängetasche von Gina Benotti © Gina Benotti

Sie haben lieber beide Hände frei, wollen aber nicht auf den Stauraum der Tote Bag verzichten? Zum Glück sind XXL-Bags dieses Jahr in zahlreichen Formen und Farben im Trend. Luxuslabels wie Hermès und Bottega Veneta machen es vor: Sogenannte XL-Sling Bags, also große Umhängetaschen, haben 2020 einen Fashion-Faktor erreicht und sind nicht mehr nur vollbepackten Muttis vorbehalten.

Beispielsweise ist die Umhängetasche von Gina Benotti mit knapp 20 Euro eine preiswerte Variante des Trends. Klar: eine Designer-Tasche bekommen Sie für diesen Preis nicht, aber die alltagstaugliche Abwandlung des Trends kann sich sehen lassen, besonders, wenn Sie es mit einem passenden Look kombinieren. 

🛒 Zum Angebot bei Ernsting's: Umhängetasche von Gina Benotti*

Sommer-Trend für Strand und City: Taschen aus Naturmaterialien

Umhängetasche von Lascana.
Basttaschen können wieder hervorgeholt werden! Strandtaschen wie diese von Lascana sind auch 2020 wieder angesagt © Lascana

Mit Sommer verbinden wir Strand und Meer. Kein Wunder also, dass uns Taschen aus Naturmaterialien wie Bast, Korb oder Stroh die letzten Jahre immer wieder aufs Neue begegnen. Auch in diesem Sommer ist die geflochtene Strandtasche wieder ein absolutes Trend-Teil und sorgt in Kombination mit Sommerkleid und schicker Sandale nicht nur an der Küste für Urlaubsfeeling.

Die Umhängetasche von Lascana* setzt mit dem edlen Kettenhenkel auf einen interessanten Stilbruch. Viel findet in der Handtasche allerdings nicht Platz: Dieser Trend ist etwas für Minimalisten, die sich auf das Notwendigste zum Mitnehmen beschränken können. 

🛒 Zum Angebot bei Otto: Umhängetasche von Lascana*

Taschen-Trend 2020: Bucket Bag

Bucket Bag von s.Oliver.
Statt knallgrün, gelb oder pink ist die Bucket Bag von S. Oliver in dunkelblau die schlichte Alternative des Beuteltaschen-Trends © s.Oliver

Die Bucket Bag von Mansur Gavriel wurde von einem Tag auf den anderen zum Handtaschen-Star. Mittlerweile sind ähnliche Modelle von zahlreichen Marken erhältlich. Und das zu Recht: die Beuteltasche bietet genug Stauraum, wirkt aber dennoch nicht überdimensional und unhandlich. S.Oliver macht den Trend alltagstauglich und hat ein dunkelblaues Modell aus Kunstleder im Sortiment. Für 36 Euro können Sie den Instagram-Trend nachstylen und sich mit der schlichten Variante einen alltagstauglichen Begleiter ins Haus holen.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Bucket Bag von s.Oliver*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.