VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Die royale WG wird größer: Prinz Harry baut ein Liebesnest für seine Meghan

Das erste gemeinsame Heim

Jeder junge Mann kann sich noch daran erinnern, wie er seine heißgeliebte Junggesellen-Bude wegen 'ihr' (oder 'ihm') aufgegeben hat. Und jede junge Frau spürt sicher noch heute dieses verführerische Prickeln, das neue, das erste gemeinsame Heim endlich – wie es dann heißt - "richtig nett" machen zu können. 

Was für eine königliche WG!

Die erste gemeinsame Wohnung, genau wie das 'Erste Mal', vergisst man wohl nie.Und deswegen will Prinz Harry – und ich gehe mal fest davon aus, dass er das 'Erste Mal' mit Meghan Markle bereits hinter sich hat – auch alles richtig machen, bevor das US-Girl dauerhaft nach London zieht. Um genauer zu sein, zu ihm nach London zieht. Oder um es ganz deutlich zu machen: als künftige Prinzessin bei ihm zuhause im Schloss einzieht! Denn das pfeifen die königlichen Spatzen längst von den royalen Dächern.

Das Dach, unter dem Harry und Meghan dann gemeinsam wohnen werden, gehört zum Kensington Palast, dem letzten Heim seiner geliebten Mutter Diana. Lange Zeit ein stilles Mahnmal in Erinnerung an die 'Königin der Herzen', wird das schöne Gebäude schon bald zu einer einzigartigen royalen Wohngemeinschaft.

Außenansicht des Kensington Palastes in London, aufgenommen am 31.08.2001. Foto: London Universal Pictorial Press  +++(c) dpa - Report+++
Es war auch das Heim von Harrys Mutter Lady Diana: Kensington Palast in London. © uppa.co.uk, B3528 UPPA 018642

Der Prinz und die Schauspielerin wohnen nämlich künftig Wand an Wand mit Bruder William und Herzogin Kate. Harrys Neffe George und seine Nichte Charlotte werden im Garten spielen und garantiert allerlei Dummheiten im Palast anstellen. Und auch Cousine Eugenie plant wohl, mit ihrem künftigen Ehemann Jack Brooksbank im Kensington-Palast einzuziehen. Was für eine königliche WG!

Harry kann es kaum erwarten und löchert die Handwerker ständig damit, wann denn wohl sein Liebesnest endlich fertig ist. Klar ist nur, dass die Nummer fünf der Thronfolge sein Zwei-Zimmer-Appartement räumt und eine schnuckelige kleine Wohnung für sich und seine Liebste umbauen lässt. Platz gibt es genug, sodass das Liebespaar auch den weiteren Bewohnern, drei betagten herzöglichen Cousins der Queen, nicht allzu sehr auf die Pelle rücken muss.

Kinderzimmer sind beim Umbau fest eingeplant

Da über eine offizielle Verlobung zwar im Moment noch niemand bei den Windsors öffentlich spekulieren möchte, zeigt aber zumindest ein Blick in die Baupläne, dass Prinz Harry fest entschlossen ist, mit seiner Meghan künftig durchs Leben zu geben. Und zwar nicht alleine, denn Kinderzimmer sind beim Umbau fest eingeplant…

Mit royalen Grüßen

Michael Begasse