Die Reimanns: Konny und Manu specken in 3 Monaten mehr als 30 Kilo ab

Die Reimanns: Kampf gegen die Pfunde
Manuela und Konny Reimann haben abgespeckt!

Die Reimanns: Kampf gegen die Kilos

Konny (64) und Manuela (51) Reimann sind die "Goodbye Deutschland"-Auswanderer schlechthin. Schon 2004 wanderten sie mit ihren Kindern in die USA aus. Doch die Auswanderung hat ihre Spuren hinterlassen - auch optisch. Die Ernährung in Amerika brachte einige Kilos auf die Rippen - damit soll nun Schluss sein! Gemeinsam hat das Ehepaar in drei Monaten über 30 Kilo abgespeckt.

Manuela Reimann: Jetzt ist Schluss!

Der Moment der Erkenntnis brachten Urlaubsfotos ihrer Neuseeland-Tour. „Ich bin über mich selbst erschrocken! Ich hab dann beschlossen: Das war's“, so Manu. Also krempelten die Auswanderer ihre Ernährung um, denn auch Konny war unzufrieden. Die Wege zum Erfolg waren dennoch etwas unterschiedlich. Konnys Weg zum Ziel lautete „Viel arbeiten und wenig essen.“ Frau Manu hat dagegen ihre Ernährung umgestellt. Sie verzichtet auf Fleisch und Milchprodukte. Zudem vermeide sie raffinierten Zucker, soweit es geht, und treibe wieder mehr Sport, berichtet die 51-Jährige.

Die Reimanns versorgen sich inzwischen fast komplett selbst, denn im heimischen Garten wachsen jede Menge Früchte. Ihr Grundstück auf der Hawaii-Insel O’ahu nennen die Auswanderer liebevoll „Konny Island 3“. Dort sorgen ein Hahn und sieben Hühner für frische Eier. Was den Reimanns fehlt, tauschen sie mit ihren Nachbarn.

Die Reimanns: Schlank im Paradies

Manuela Reimann hat stolze 17 Kilo abgenommen. Ehemann Konny 15 Kilo. „Ich wiege jetzt wieder so viel, wie ich gewogen habe, als wir in die USA ausgewandert sind“, freute sich Manu in den neuen Folgen von „Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“ auf RTLZWEI. Mit der neu erworbenen Fitness lässt sich das Leben im Paradies nun noch mehr genießen!