Die nackte Angst: Früher hatte Sylvie Meis Panik, im Mittelpunkt zu stehen

Sylvie Meis war früher total unsicher

Sie stand jahrelang selbst vor der Kamera, jetzt überlässt sie das Posieren lieber den Anderen. Für ihre eigene Unterwäsche-Kollektion sucht Sylvie Meis derzeit nach geeigneten Nachwuchs-Models. Schon vor dem Startschuss zu ihrer RTL-Show "Sylvies Dessous Models" verteilt sie fleißig Tipps und Ratschläge an die Kandidatinnen. Sie weiß schließlich am Besten, wie man sich an Shootings gewöhnt. Woraus sie bisher nämlich ein Riesen-Geheimnis gemacht hat: Sie ist früher in blanke Panik verfallen, wenn sie im Mittelpunkt stand.

Sie hat gelernt, selbstbewusst zu wirken

Heute verhält sich der Kampagnen-Star und die Moderatorin wie ein Profi vor der Kamera. Kaum zu glauben, dass Sylvie früher mal unsicher war. Gegenüber RTL offenbarte sie jetzt: "Mein Albtraum damals war, im Sommer auf einem großen Platz zu sein, wo viele Leute sitzen und dann dort vorbei zu laufen. Da hatte ich wirklich Angst vor." Ihre Unsicherheit sei maßgeblich durch ihren Körper geprägt worden. Früher habe sich Sylvie nämlich so ganz und gar nicht selbst akzeptieren können. Jetzt will sie für ihre Nachwuchs-Models ein Vorbild sein.

Wie hart Sylvie an sich gearbeitet hat, auf welche Kandidatinnnen sich die Zuschauer ihrer Show freuen dürfen und welche Tipps sie für die Mädels parat hat, erfahren Sie im Video.